• Home
  • Stars
  • Ist Alice Merton Deutsche? Das sind die Wurzeln der „The Voice“-Jurorin

Ist Alice Merton Deutsche? Das sind die Wurzeln der „The Voice“-Jurorin

Alice Merton ist seit 2019 Jurorin bei „The Voice of Germany“
17. Oktober 2019 - 16:01 Uhr / Katja Papelitzky

Ist Alice Merton Deutsche? Die Sängerin ist durch Hits wie „No Roots“ und „Why So Serious“ bekannt. Derzeit ist Alice von Woche zu Woche bei „The Voice of Germany“ als Coach zu sehen. Doch wo liegen die Wurzeln der Jurorin?  

Ist Alice Merton (26) Deutsche? Die Sängerin ist mittlerweile hierzulande wahnsinnig erfolgreich. Doch wie sieht die Verbindung der hübschen Brünette zu Deutschland aus? Liegen ihre Wurzeln hier? Die Antwort lautet: zum Teil.  

In Alice Merton vereinen sich die verschiedensten Kulturen. Ihre Mutter stammt aus Deutschland und ihr Vater aus Irland. Sie wurde in Frankfurt am Main geboren. Den Großteil ihrer Kindheit verbrachte die „The Voice“-Jurorin jedoch in einem ganz anderen Land.  

Die Familie von Alice Merton zog kurz nach ihrer Geburt nach Oakville in Kanada. Erst mit 13 Jahren ging es für die „No Roots“-Interpretin zurück nach Deutschland und zwar nach München. Sie lernte dort auch erstmals Deutsch. Allzu lange blieb die 26-Jährige aber nicht.  

Alice Merton auf dem Coachella Festival 2019

Alice Merton studierte in Deutschland 

Alice Merton zog nach England und macht dort ihren Schulabschluss, kehrte für ihr Studium aber nach Deutschland zurück. Die Sängerin studierte drei Semester lang Wirtschaftswissenschaften in Augsburg, bevor sie sich endgültig für die Musik entschied.  

Daraufhin wechselte sie an die Popakademie in Mannheim und macht ihren Abschluss in Popmusikdesign. Ihr Hit „No Roots“ mit dem sie den Durchbruch schafft, ist bezeichnend für ihr Leben. Darin singt sie nämlich, dass sie gar keine richtige Heimat hat.  

Alice Merton würde sich selbst nicht nur einem Land zuordnen. In einem Interview mit „Puls“ verrät die Musikerin: „Ich könnte sagen, meine Wurzeln liegen in Irland, Kanada, Deutschland, Frankreich. Aber ich weiß es nicht. Ich fühle einfach, dass ich kein Land habe, dass meine Heimat ist, wo meine Wurzeln sind. Kein Land der Welt ist meine Heimat.“ 

Alice Merton fühlt sich „am wohlsten bei Menschen, die ihr am Herzen liegen“

Ihre Mutter habe eine Zeit lang in Frankreich gelebt, deshalb kommt auch Frankreich in ihrer Auflistung vor. Wo sie besonders gerne ist, weiß Alice Merton aber ganz genau: „Ich fühle mich am wohlsten bei den Menschen, die mir wirklich am Herzen liegen“, so die Jurorin zu „Puls“.  

Die Coaches von „The Voice of Germany“ 2019 

Alice Merton gehört zu den neuen Coaches bei „The Voice of Germany“. Sie bewertet neben Mark Forster, Sido und Rea Garvey die musikalischen Nachwuchstalente. Mit ihrer internationalen Erfahrung ist sie ein beliebter Coach bei den Kandidaten.