• Iris Klein wurde Zeugin häuslicher Gewalt
  • In ihrer Kindheit hat sie schlimme Szenen gesehen
  • Im Podcast gibt es ehrliche Worte

Iris Klein (55) wurde als Kind Zeugin von häuslicher Gewalt. In dem neuen Podcast „Katze und Cordalis“ ihrer Tochter Daniela Katzenberger (35) mit Ehemann Lucas Cordalis (54) erinnert sich Iris an ihre Kindheit zurück.

Iris Klein: Sie hat häusliche Gewalt erfahren

Iris Klein, die sich über die Jahre hinweg sehr verändert hat, spricht offen über ihre Erfahrungen: „Meine Eltern haben sich so gestritten, dass sie auch wirklich handgreiflich geworden sind.“ Immer wieder musste sie Streitigkeiten ihrer Eltern miterleben, die teilweise sogar blutig endeten.

Mein Vater war in der Küche und die Mutter hat ihm einen High Heel in den Kopf geknallt“, schildert Iris die dramatische Szene. Ihrem Vater lief daraufhin sogar Blut über sein Gesicht, weshalb Iris bis heute Schwierigkeiten damit hat, Blut zu sehen.

Auch interessant:

Iris Klein entwickelte ein „Streittrauma“, weshalb sie sich für ihre Enkelin Sophia (6) ein harmonisches Aufwachsen wünscht. „Deshalb sage ich immer, wenn ihr euch streitet, nicht vor der Kleinen. Weil ich weiß, was das auslösen kann“, richtet sie an ihre Tochter und deren Mann.

Daniela Katzenberger ist selbst Mutter und kann sich deshalb gut in Iris hineinversetzen. „Jetzt versteht man auch erstmal, warum meine Mutter manchmal so ist, wie sie ist“, resümiert die Katze, die vor kurzem über den Streit mit ihrer Schwester gesprochen hat.