• Home
  • Stars
  • Iris Abel über ihr Aussehen: „Da kommt der Graupapagei durch“

Iris Abel über ihr Aussehen: „Da kommt der Graupapagei durch“

Iris Abel
17. April 2020 - 09:49 Uhr / Andreas Biller

Wie wir alle hat auch Iris Abel im Moment das Problem mit den wegen Corona geschlossenen Friseuren. Die „Bauer sucht Frau“-Kandidatin kann ihre Mähne derzeit nicht färben und wird daher immer grauer. 

„Bauer sucht Frau“-Kandidatin Iris Abel (51) gibt ihren Fans auf Instagram ein Update. Allerdings geht es diesmal nicht um ihren Hof, sondern um ihr Aussehen. Auf einem Bild, das ihr im Video seht, präsentiert die Bäuerin ihre Haare. Bei diesen ist schon ein grauer Ansatz erkennbar.

Iris Abel wird grau

Zu dem Schnappschuss schreibt Iris Abel: „Da kommt der Graupapagei durch. Scheißegal! Passt alle auf euch auf und haltet durch. Es kommen hoffentlich bald wieder bessere Zeiten“.

Dass ihre Mähne langsam ergraut, scheint Iris Abel nichts auszumachen. Sie versieht ihren Post mit lachenden Emojis und den Hashtags #ichhabdiehaareschön und #nimmsmithumor. Grau ist gerade eine Trendhaarfarbe und auch Stars wagen jetzt den Schritt zur Natürlichkeit. Iris steht der Look, finden auch ihre Fans.

Sie sehen super aus“, heißt es unter anderem in den Kommentaren. Andere Follower berichten von ihren eigenen Erfahrungen mit grauen Haare. Noch färbt die Bäuerin ihre Mähne braun, doch wer weiß, vielleicht sehen wir Iris Abel ja bald mit komplett grauen Haaren.

Wegen Corona haben Iris und Uwe Abel aber auch finanzielle Ängste. Ihr Hofcafé mussten die beiden Reality-TV-Stars bereits schließen. Sie versuchen, mit einem Kuchen-Service to go trotzdem arbeiten zu können.