• Bei Hubertus Meyer-Burckhardt ist 2017 Krebs diagnostiziert worden
  • Der Moderator kann mit seiner Erkrankung heute gut umgehen

Hubertus Meyer-Burckhardt (65) hat Krebs. Der Moderator erhielt 2017 seine Diagnose. Es sind zwei Karzinome, krebsartige Tumore, in seinem Körper gefunden worden. Ich hatte Nebel im Kopf und Marmelade in den Kniekehlen“, erinnerte er sich im Interview mit der „Bild am Sonntag“.  

Glücklicherweise seien die Tumore jedoch sehr „faul“ und langsam in ihrem Wachstum, wie die Fernsehbekanntheit erklärte. Ich neige nicht zum Hadern oder dazu zu fragen, warum ich. Es geht mir de facto so gut wie lange, lange nicht mehr. Das liegt natürlich auch daran, dass meine beiden Freunde Kafka und Shaw faule Säcke sind. Das macht es etwas leichter“, berichtete er weiter.  

Die Tumore hat der „NDR-Talk-Show“-Moderator Kafka und Shaw benannt, nach seinen Lieblingsautoren.  

Hubertus Meyer-Burckhardt lebt mit Krebserkrankung

Hubertus Meyer-Burckhardts Krebserkrankung sorgte dafür, dass der Fernsehstar einiges in seinem Leben überdachte. Ich wollte nicht mehr mit Kompromissen durchs Leben laufen. Ich habe mein Leben noch mal umgestellt und bin mutiger geworden“, so Hubertus Meyer-Burckhardt.  

Auch interessant:

Als er bei seiner Co-Moderatorin Barbara Schöneberger zu Gast in der Sendung „Mit den Waffeln einer Frau“ war, gab er zudem beruhigende Nachrichten preis. Der Krebs ist komplett im Griff“, klärte der Moderator auf. Die Diagnose ließ die Talkshow-Größe in einigen Lebensbereichen dankbarer werden.  

So geht Hubertus Meyer-Burckhardt mit Krebserkrankung um

Hubertus Meyer-Burckhardt lebt auch mit Krebs weiterhin ein glückliches Leben. Ich lebe jetzt ein bisschen ohne Plan, vertraue mich mehr der Zeit und dem Leben an“, so der Moderator gegenüber der „Bild am Sonntag“.  

Pinterest
Hubertus Meyer-Burckhardts Frau ist Dorothee Röhrig

Seine Einstellung zum Thema Zeit und wie der Mensch diese nutzt, hat er zudem in seinem Buch „Diese ganze Scheiße mit der Zeit: Meine Entdeckung des Jetzt“ verarbeitet. 

Der Moderator beschreibt darin, wie er seine verbleibende Zeit am liebsten verbringen möchte und setzt die Zeit in das Verhältnis zum Leben. 

Eine große Stütze ist Hubertus Meyer-Burckhardts Frau Dorothee Röhrig, mit der er seit 2015 verheiratet ist. Wie der „NDR-Talk Show“-Star im Interview verriet, sei er sehr dankbar für seine Zeit, seine Frau und seine Familie und er möchte seiner Erkrankung weiterhin den Kampf ansagen.