Das sagt sie zu Oliver Pochers Konzert-Aktion

„Hochgradig peinlich von dir": Amira knöpft sich Ehemann Oliver Pocher vor

Amira knöpft sich jetzt in ihrem neuen Podcast ihren Ehemann vor 

Oliver Pocher war am Freitag, den 24. September, bei einem Konzert von der Polizei abgeführt worden. Dabei wehrte sich der Comedian nicht nur mit Worten, was seine Frau Amira alles andere als gut fand.

  • Oliver Pocher hatte vor Kurzem Ärger mit der Polizei
  • Er hielt sich bei einem Konzert nicht an Corona-Auflagen
  • Für die Aktion kassiert er jetzt von seiner Frau Amira eine ordentliche Schelte

Oliver Pocher (43) veröffentlichte vor Kurzem ein Video auf seinem Instagram-Account, in dem er auf einem Konzert von der Polizei abgeführt wurde und sich dabei heftig gegen diese wehrt. In ihrem gemeinsamen Podcast „Die Pochers hier!“ stellt seine Ehefrau Amira Pocher (29) jetzt klar, was sie von dem Verhalten ihres Ehemannes Oliver gehalten hat.

Das sagt Amira Pocher zum Verhalten ihres Mannes

Ich fand das hochgradig peinlich von dir, weil du dich da so wie ein Kampfzwerg mit der Polizei anlegst. Das ist einfach unnötig. Du bestehst darauf, da stehen zu bleiben und du bestehst darauf zu warten, bis die Polizei kommt“, sagt Amira in ihrem gemeinsamen Podcast aus.

Oliver Pocher hingegen rechtfertigt sein Verhalten. Außerdem fügt Amira Pocher hinzu: „Das ist nicht Entertainment, du bist ein Familienvater, Olli. Es ist die Polizei. Es gibt auch Leute, die stehen über dir.

Auch interessant: