Alles über den Schauspieler

Henning Baum: Freundin, Filme, soziale Medien – „Der letzte Bulle“ im Faktencheck

Henning Baum im Faktencheck

Henning Baum lässt Frauenherzen höher schlagen. Mit seinem sportlichen Aussehen, den blauen Augen und blonden Haaren begeisterte er vor allem als „Der letzte Bulle“ zahlreiche Zuschauer. Doch neben der Serie ist Henning auch in einigen Filmen zu sehen.

Als „Der letzte Bulle“ flimmerte Henning Baum (48) vier Jahre lang über die Fernsehbildschirme Deutschlands. 2014 kam dann das Serien-Aus. Fünf Jahre später holte man Polizist „Mick Brisgau“ mit dem Film zur Serie auf die große Leinwand. 

Dass der 48-Jährige schauspielerisches Talent besitzt, bewies er nicht nur in „Der letzte Bulle“, sondern auch in vielen weiteren deutschen Filmen. 

Henning spielte in einigen bekannten Filmen mit

Henning Baum kann nicht nur als hartgesottener Bulle überzeugen, sondern auch in der Rolle einer bekannten Kinderfigur. Zweimal verkörperte er „Lukas der Lokomotivführer“ aus Michael Endes „Jim Knopf“ – 2018 in dem Film „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ und 2020 in „Jim Knopf und die wilde 13“.

Auch in dem Kinderfilm „Burg Schreckenstein“ und der Fortsetzung „Burg Schreckenstein 2 – Küssen (nicht) verboten“ hatte der Schauspieler eine Rolle. Dort spielte er den Direktor „Rex“.

Zuletzt stand Henning Baum für eine RTL-Reportage vor der Kamera, die am 15. April erscheint. In der Doku namens „Einsatz für Henning Baum - Hinter den Kulissen der Polizei“ verbringt der 48-Jährige 20 Tage mit der sächsischen Polizei und nimmt sogar an Einsätzen teil.

Das Privatleben von Henning Baum

Nach 14 Jahren Ehe mit Kostümbildnerin Corinna Baum ist Henning Baum seit 2017 mit Christiane liiert. Der Schauspieler hat vier Kinder – zwei mit Ex-Frau Corinna, eines aus einer früheren Beziehung und ein Kind mit Freundin Christiane.

Der 48-Jährige ist ein echter Familienmensch. Im Interview mit der „Gala“ sagte er einst: „Ich halte es wie Don Corleone aus ‚Der Pate‘, der sagte: Ein Mann, der nach seiner Arbeit nicht bei der Familie ist, der ist kein richtiger Mann.

Einen Einblick in sein Privatleben gibt der Schauspieler auch immer wieder auf Facebook und Instagram. Neben Fotos von neuen Projekten postet er auch ab und zu Bilder von seinen Workouts. Seine über 58 Tausend Abonennten freut das sehr.

Zur Startseite