• Home
  • Stars
  • Helene Fischer: SO reagiert sie auf das Pfeifkonzert beim Pokalfinale
28. Mai 2017 - 09:41 Uhr / Manuela Hans
Statement nach missglücktem Auftritt

Helene Fischer: SO reagiert sie auf das Pfeifkonzert beim Pokalfinale

Helene Fischer reagiert auf das Pfeifkonzert ihres Auftrittes beim DFB-Pokal-Finale

Helene Fischer reagiert auf das Pfeifkonzert ihres Auftrittes beim DFB-Pokal-Finale

Bei dem diesjährigen DFB-Pokalfinale hatten sich die Verantwortlichen etwas Neues ausgedacht: Eine Showeinlage in der Halbzeit und diese sollte Musikprofi Helene Fischer machen. Doch der Auftritt der Schlagersängerin wurde ein Desaster, auf das Helene Fischer nun reagierte.

Nach ihrem tollen Auftritt im Finale von „Germany’s Next Topmodel“ trat Helene Fischer (32) am Samstag auch beim DFB-Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt in Berlin auf – doch die Reaktionen waren anders als erhofft. Scheinbar hatten die Fußball-Fans keine Lust auf eine Showeinlage und buhten die hübsche Sängerin während ihres Auftrittes aus. Ein regelrechtes Pfeifkonzert war die Folge, das das Medley von Helene Fischer begleitet hat. Vor allem die Frankfurt-Fans waren nicht begeistert von Helenes Auftritt, da die Sängerin bekanntlich als BVB-Fan gilt.

Der Sender Sky brach während dem Auftritt von Helene Fischer sogar die Übertragung ab und ging in die Werbung und die ARD änderte den Ton, damit im Fernsehen nichts von dem Pfeifkonzert zu hören ist. Im Stadion war es jedoch mehr als deutlich und in der anschließenden Sendung „Sportschau Club“ äußerte sich dann auch Helene Fischer zu ihrem Auftritt: „Ich durfte schon zwei Mal in diesem wunderschönen Stadion spielen. Musik verbindet – und es gibt immer welche, die ich damit berühren kann und manche eben nicht“, so die professionelle Antwort der Sängerin.