Anhaltende Gerüchte

Helene Fischer ganz offen: Will sie in die USA ziehen?

Helene Fischer

Helene Fischer ist wieder da. Die erfolgreichste Sängerin Deutschlands veröffentlicht am Freitag neue Musik - mit US-Superstar Luis Fonsi. Schon lange gibt es Gerüchte, Helene würde in die Staaten ziehen wollen. Was steckt dahinter?

Am 6. August um 18.40 Uhr ist es so weit: Nach zwei Jahren kriegen wir eine neue Single von Helene Fischer (37). Das Lied trägt den Namen „Vamos A Marte“, zu Deutsch „Lass uns zum Mars gehen“. Wie der Titel schon verrät, handelt es sich bei dem Song nicht um einen rein deutschen.

Teile davon sind auf Spanisch. Doch das ist nur eine der zwei großen Überraschungen. Bei „Vamos A Marte“ handelt es sich nämlich um ein Duett – und zwar mit niemand geringerem als Luis Fonsi. Teile des Lieds sind auf spanisch, Ausschnitte des heißen Videos sind bereits auf Instagram zu sehen.

Will Helene Fischer in die USA?

Im Interview mit der „Bild“ spricht Helene Fischer darüber, dass sie und der Sänger sich schon länger kennen, die Zusammenarbeit daher nicht überraschend sei. Bei der Aufnahme des Songs habe Helene Fischer keine Hintergedanken gehabt, sie singe ihren Part „ganz bewusst größtenteils auf Deutsch“.

Es folgt die entscheidende Frage: Kann die Sängerin sich eine Karriere in den USA vorstellen und dort hinziehen? Helene erwidert ganz klar: „Ich habe mein Publikum in Deutschland und in unseren Nachbarländern. Diese Frage stellt sich mir im Augenblick gar nicht.“

Seit Jahren gibt es Gerüchte, dass Helene Fischer in die USA ziehen wolle, um sich einer internationalen Karriere zu widmen. Schön, dass Helene damit jetzt aufräumt.

Auch interessant: