• Home
  • Stars
  • Heinrich Popow privat: Darum hat „Let's Dance“-Teilnehmer eine Prothese
24. Februar 2017 - 19:29 Uhr / Sofia Schulz
Ein Bein für jede Situation

Heinrich Popow privat: Darum hat „Let's Dance“-Teilnehmer eine Prothese

Heinrich Popow Sprinter Paralympics

Heinrich Popow hält den Weltrekord im 100-Meter-Sprint

Heinrich Popow ist ein Ausnahmesportler und gewann schon unzählige Medaillen bei Weltmeisterschaften und Paralympischen Spielen. Jetzt wird er bei „Let's Dance“ zeigen, was er abseits der Tartanbahn und trotz Prothese so alles drauf hat.

Er hat 29 Medaillen aus Welt- und Europameisterschaften sowie den Paralympics und ist zudem Weltrekordhalter im 100-Meter-Sprint und im Weitsprung: Heinrich Popow (33) ist ein absoluter Ausnahmesportler – und das, obwohl, oder gerade weil ihm ein Bein fehlt.

Heinrich Popow: Er hatte einen Tumor in der Wade

Als Heinrich mit seiner Familie aus Kasachstan nach Deutschland kam, war er gerade sieben Jahre alt. Nach zwei Jahren in der neuen Heimat wurde bei ihm ein Tumor in der linken Wade festgestellt – das Bein musste amputiert werden. Doch Aufgeben kam für den Jungen nie in Frage.

Es war nicht immer leicht

Was sich jetzt so einfach anhört, war nicht immer leicht für mich. Ich widme deshalb einen großen Teil meiner Zeit dem Besuch von Betroffenen im Krankenhaus, denen ähnliches widerfahren ist. Ich sage ihnen: ,Hört nicht auf, Dinge zu tun, die euch wichtig sind, weil euch etwas Schlimmes passiert ist. Findet einen Weg, wie ihr genau die Dinge weiterhin tun könnt‘“,so der Profi-Sportler auf seiner Homepage. Sport wäre schon immer das Wichtigste in seinem Leben gewesen und er habe auch diesen schweren Schicksalsschlag als Chance gesehen.

Heinrich Popow hat für jede Situation das passende Bein

Heinrichs neueste Aufgabe an sich selbst ist die Teilnahme bei „Let's Dance“. Durch seine jahrelange Erfahrung mit Prothesen wisse er genau, welches seiner verschiedenen „Beine“ er für welche Situation braucht. Mit denen (Prothesen) kann ich nahezu alles machen, wie mit einem echten Bein. Wenn mich einer fragt, wie das Leben mit Prothese ist, sage ich: ,Völlig normal, fühlt sich so an wie ein gut sitzender Schuh‘“, so Heinrich Popow. Da wird sicher auch eine passende Prothese zum Tanzen bei „Let's Dance“ dabei sein. Wir sind gespannt, ob sich der Leichtathlet nach all seinen Medaillen auch den Sieg in der RTL-Show erkämpfen kann.