• Home
  • Stars
  • „Hawaii Five-0“: So privat zeigt sich Michelle Borth auf Instagram
9. Juni 2018 - 17:28 Uhr / Milena Auer
Sie spielt „Lieutenant Catherine Rollins“

„Hawaii Five-0“: So privat zeigt sich Michelle Borth auf Instagram

Ganz private Einblicke: Michelle Borth auf Instagram

Ganz private Einblicke: Michelle Borth auf Instagram

Wie viele Stars ist auch Michelle Borth auf Instagram vertreten, um ihre Fans via Social Media an ihrem Leben teilhaben zu lassen. Die Schauspielerin, bekannt aus „Hawaii Five-0“, gewährt ihren Followern auf ihrem privaten Profil ganz intime Einblicke in den Alltag als Serien-Star. 

Michelle Borth (39) spielt seit 2010 die Rolle der „Catherine Rollins“ in der amerikanischen Krimiserie „Hawaii Five-0“, welche um eine weitere Staffel verlängert wurdeUm mit ihren Fans in Kontakt zu bleiben und sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten, nutzt Michelle Borth Instagram

Auf ihrem privaten Account „@mborth78“ gibt die Schauspielerin Einblicke in ihr Leben und scheut sich auch nicht davor, ihre politischen Standpunkte öffentlich im Netz zu vertreten.  

Das postet sie: Michelle Borth auf Instagram 

So promotet Michelle Borth auf Instagram aktiv Gleichberechtigung und spricht sich klar für eine Verschärfung der amerikanischen Waffengesetze aus.

Beispielsweise postete die Schauspielerin neben anderen Fotos von der Demonstration gegen die aktuellen Waffen-Regulationen auch eines, welches sie selbst mit einem Plakat mit der Aufschrift Schützt Kinder, nicht Waffen in der Hand zeigt. 

Unter dem Post schreibt der Serien-Star: „Ich applaudiere all den mutigen jungen Stimmen im ganzen Land, die Gebrauch vom ersten Zusatzartikel machen“, und meint damit das Recht auf Rede- und Pressefreiheit

Michelle Borth: Auf Instagram ganz privat 

Natürlich geht es aber bei weitem nicht nur so ernst zu auf Michelle Borths Instagram-Account: Mal nimmt die „Lieutenant Rollins“-Darstellerin ihre Follower mit in die Maske, auf Partys oder sogar zur Akupunktur. Privater als auf Michelle Borths Instagram-Profil geht es also wirklich kaum.