• Home
  • Stars
  • Hatte Daniel Küblböck einen großen Plan? Passagiere berichten

Hatte Daniel Küblböck einen großen Plan? Passagiere berichten

Hatte Daniel Küblböck einen großen Plan? Passagiere berichten

Noch immer wird über die Umstände um Daniel Küblböcks Sprung von der AIDALuna spekuliert. Nun berichten Passagiere des Kreuzfahrtschiffes über große Pläne, die der Sänger nach eigener Aussage in Amerika gehabt haben soll.

Die AIDALuna, von der Daniel Küblböck (33) in den Atlantik gesprungen ist, ist inzwischen in New York angekommen und die Passagiere sind von Bord gegangen. Die Reisenden, die Daniel an Bord miterlebt haben, bringen nun immer mehr Details über seine letzten Stunden ans Licht. 

Daniel Küblböck gilt nach wie vor als vermisst

Daniel Küblböck gilt nach wie vor als vermisst

Daniel Küblböck: Hatte er etwas in New York vor?

Nachdem sie bereits andeuteten, dass Daniel Küblböcks Verhalten der Grund für seinen Kabinenwechsel gewesen sei, berichten nun andere AIDA-Passagiere über Daniels Plan, den er für seine Zeit in New York gehabt haben soll.

Was sie Daniel Küblböck an Bord des Kreuzfahrtschiffes sagen haben hören, seht ihr im Video.

Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

Wenn Sie selbst depressiv sind, oder Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.