• Millie Bobby Brown und Freund Jake Bongiovi sind sehr glücklich zusammen
  • Haben die beiden heimlich geheiratet?
  • Dieses Indiz spricht dafür

Hat sie heimlich geheiratet? Millie Bobby Brown (18) ließ einen mysteriösen Goldring am Ringfinger aufblitzen, während sie ihren Freund Jake Bongiovi (20) bei einem Ausflug in New York City küsste.

Das Paar teilte öffentlich seine Zuneigung bei einem Stadtbummel, wobei die „Stranger Things“-Schauspielerin und der Sohn von Jon Bon Jovi (60) auf der Straße die Finger nicht voneinander lassen konnten. Es ist schön zu sehen, wie glücklich Millie nach ihrer letzten schlimmen Beziehung ist.

Millie Bobby Brown trug goldenen Diamantring am Ringfinger 

Millie Bobby Brown trug, laut „Mail Online“, dabei einen goldenen Diamantring. Jedenfalls wurde sie mit einem gesehen.

Sicher ist aber nicht, ob es sich dabei um einen Ehering, einen Verlobungsring, einen Promise-Ring oder vielleicht einfach nur ein hübsches Accessoire handelt.

Am selben Tag, an dem Millie und Jake küssend gesichtet wurden, teilte die Schauspielerin außerdem einen Schnappschuss des Paares von einem romantischen Essen. „Für immer mein Baby“, lautet die Caption. Dazu teilte Milie ein Video, das das Paar beim Tanzen zeigt.

Auch interessant:

Ein Vorbild für eine junge Ehe hätte das Paar auf jeden Fall, denn Jakes Eltern fanden ebenfalls schon sehr jung zueinander.

Jon Bon Jovi und seine Dorothea (59) waren schon in der Highschool verliebt und gaben sich ein paar Jahre nach dem Abschluss, als beide etwa 27 waren, das Jawort.