• Home
  • Stars
  • „Harry Potter“-Stars, die man heute nicht mehr wiedererkennt

„Harry Potter“-Stars, die man heute nicht mehr wiedererkennt

„Harry Potter“-Stars, die nicht wiederzuerkennen sind: Tom Felton spielte in „Harry Potter“ die Rolle des „Draco Malfoy“

Vor 17 Jahren kam der erste „Harry Potter“-Film raus und die Geschichten rund um den Zauberschüler begeistern uns bis heute. Während Daniel Radcliffe oder Emma Watson zwar erwachsen geworden sind, sich jedoch optisch nur wenig verändert haben, sind manche der Darsteller heute kaum wiederzuerkennen.

2001 kam der allererste „Harry Potter“-Film, „Harry Potter und der Stein der Weisen“, in die Kinos. Seither sind die Stars des Fantasyfilms groß geworden. Manche „Harry Potter“-Stars sind gar nicht mehr wiederzuerkennen.

Tom Felton als "Draco Malfoy"

„Harry Potter“-Stars, die man heute nicht mehr wiedererkennt

Wir alle erinnern uns an den hinterlistigen „Draco Malfoy“. Er war „Harrys“ Erzfeind in „Hogwarts“. Als einziges Kind einer reinblütigen Zaubererfamilie gehörte er dem Haus „Slytherin“ an und verbreitete mit seinen gemeinen Freunden Angst und Schrecken.

Im echten Leben ist Schauspieler Tom Felton kaum wiederzuerkennen. Er hat sich seit seiner „Harry Potter“-Zeit enorm verändert. Erst neulich feierte er übrigens eine Reunion mit Daniel Radcliffe.

Matthew Lewis in der Rolle des „Neville Longbottom“ in „Harry Potter“

Und erinnert ihr euch noch an den tollpatschigen „Neville Longbottom“? Ihr werdet nicht glauben, wie der Schauspieler hinter der Rolle, Matthew Lewis, heute aussieht. Welche „Harry Potter“-Stars nicht wiederzuerkennen sind und wie sie heute aussehen, zeigt euch das Video.