• Home
  • Stars
  • „Harry Potter“: Das wurde aus „Familie Weasley“ Teil 1

„Harry Potter“: Das wurde aus „Familie Weasley“ Teil 1

„Harry Potter“: Familie „Weasley“
2. November 2019 - 18:31 Uhr / Andreas Biller

Die „Harry Potter“-Filme waren für die meisten der Darsteller der große Durchbruch im Showgeschäft, nicht nur für die Hauptdarsteller. Wir haben uns mal angesehen, was aus Familie „Weasley“ aus den „Harry Potter“-Filmen wurde.

Nach dem Ende des unglaublich erfolgreichen „Harry Potter“-Franchises haben sich vor allem Daniel Radcliffe und Emma Watson als echte Größen in der Schauspiel-Branche etabliert. Der dritte Teil des sogenannten „Goldenen Trios“ ist neben „Harry“ und „Hermine“ Rupert Grint alias „Ron Weasley“. Wir zeigen euch, was aus ihm und den restlichen „Weasleys“ nach dem Ende der Fantasy-Reihe geworden ist. 

Im Gegensatz zu seinen Zauberer-Kollegen Daniel Radcliffe und Emma Watson wartete auf Rupert Grint nach dem letzten „Harry Potter“-Film nicht die große Hollywood-Karriere. Arbeitslos wurde er dennoch nicht. In den letzten Jahren war der Brite unter anderem im Film „Moonwalkers“ oder den Serien „Snatch“, „Sick Note“ und „Die Morde des Herrn ABC“ zu sehen. 

Rupert Grint heute

„Harry Potter“: Die „Weasleys“ heute

Seine Filmmutter „Molly Weasley“ wurde von Julie Walters gespielt. Sie war bereits vor „Harry Potter“ mit einem Golden Globe ausgezeichnet und für zwei Oscars nominiert worden. Nach ihrer „Weasley“-Rolle war sie unter anderem in „Paddington“, „Mary Poppins‘ Rückkehr“ und den „Mamma Mia!“-Filmen zu sehen. 

Familienoberhaupt „Arthur Weasley“ wurde von Mark Williams verkörpert. Bekannt wurde der Schauspieler und Comedian in Großbritannien durch die Sketch-Sendung „The Fast Show“. Dort trat er in den Neunzigern regelmäßig auf. Aktuell spielt Mark die Titelrolle in der britischen Fernsehserie „Father Brown“. 

„Harry Potter“: Familie „Weasley“

„Rons“ einzige Schwester und die Jüngste der „Weasley“-Familie ist „Ginny“. Die spätere Frau an „Harrys“ Seite wird von Bonnie Wright gespielt. Die rothaarige Schauspielerin ist heute vor allem hinter der Kamera aktiv und besitzt eine eigene Produktionsfirma.

Auftritte als Schauspielerin hatte sie beispielsweise in dem Science-Fiction-Film „The Philosophers – Wer überlebt?“ oder in „A Christmas Carol“, eine moderne Adaption von Charles Dickens' „Weihnachtsgeschichte“.