Er hat abgenommen

„Hangover“-„Alan“: So anders sieht Zach Galifianakis heute aus

Zach Galifinakis bei der Premiere von „Hangover 2“ im Jahr 2011 

Zach Galifianakis wurde einem breiten Publikum durch die „Hangover“-Filme bekannt. Seitdem hat sich der damals noch füllige Schauspieler allerdings stark verändert.

Comedian und Schauspieler Zach Galifinakis (51) ist Fans vor allem durch die „Hangover“-Filme bekannt. 2009 spielte er das erste Mal in der Filmreihe mit. Nach dem großen Erfolg folgten noch zwei weitere Teile, in denen er seine Rolle „Alan Garner“ erneut aufnahm. Über die Jahre hat sich der Schauspieler optisch stark verändert. Wir zeigen euch, wie er heute aussieht.

Zach Galifianakis: Er hat stark abgenommen

Zach Galifinakis hatte früher noch einige Kilos mehr auf den Rippen. Vor allem in den „Hangover“-Filmen war das zu sehen. Doch irgendwann fühlte sich der Schauspieler nicht mehr wohl in seiner Haut und ließ mithilfe einer Diät die Kilos purzeln, einer der schockierendsten Gewichtsverluste der Star-Welt

Er zog sein Abnehm-Programm knallhart durch und zeigt sich seitdem völlig erschlankt auf den roten Teppichen. Vor allem in Anzug, Hemd und Krawatte macht der sympathische Schauspieler eine richtig gute Figur und begeistert seine Fans mit seinem Auftreten.

Pinterest
Zach Galifianakis im Jahr 2019

Doch Zach ist über die Jahre nicht nur schlanker geworden, er hat sich auch anders optisch verändert. Der Star hat sich einen krassen Bart stehen lassen. Auch das Alter macht keinen Halt vor dem Schauspieler: Zwischen den braunen Barthaaren finden sich nämlich immer mehr graue Haare.

Doch das tut Zachs gutem Aussehen keinen Abbruch – ganz im Gegenteil: Der ergrauende Bart macht den „Hangover“-Star erst richtig interessant und attraktiv. Er ist auch nach wie vor im Schauspielgeschäft aktiv. Von 2016 bis 2019 spielte Zach die Hauptrolle in der US-Serie „Baskets“. 

Außerdem arbeitet Zach immer vermehrt als Synchronsprecher. Er leiht seit acht Jahren einer Figur in „Bob's Burgers“ seine Stimme. 2020 war er in der Netflix-Serie „Big Mouth“ zu hören.