• Home
  • Stars
  • GZSZ-Liebesdrama um „Sophie“ und „Leon“: „Für uns beide ist es zu spät“
21. Februar 2017 - 18:01 Uhr / Sofia Schulz
Hat sie ihn zu sehr verletzt?

GZSZ-Liebesdrama um „Sophie“ und „Leon“: „Für uns beide ist es zu spät“

GZSZ Vorschau "Sophie" schwanger

„Leon“ und „Sophie“

Spoiler-Alarm! Nachdem „Sophie“ lange Zeit nicht mit dem traumatischen Erlebnis der Totgeburt ihrer Tochter „Leni“ zurechtkam und niemanden an sich heranließ, sucht sie jetzt die Nähe ihres Ehemannes „Leon“. Doch der ist von allen Enttäuschungen der letzten Wochen geprägt und blockt ab.

Es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle für alle GZSZ-Fans: Nachdem ihr Baby „Leni“ gestorben war, hatte Lea Marlen Woitack (29) alias „Sophie“ lange Zeit niemanden an sich herangelassen – auch nicht ihren Ehemann „Leon“, gespielt von Daniel Fehlow (42). Während er ständig um sie kämpfte, hatten der Schmerz und die Trauer „Sophie“ fest im Griff und sie blockte jede Hilfe von ihm ab. Nachdem sie es nun endlich geschafft hatte, das Grab ihrer Tochter zu besuchen, merkte sie auch, wie sehr sie „Leon“ braucht.  

„Sophie“ und „Leon“ - gibt es noch eine Chance für ihre Ehe?

In der heutigen Folge passt „Sophie“ „Leon“ beim Joggen ab, um ihm bei einem Picknick ihr Herz auszuschütten. Doch „Leon“ ist von all den Enttäuschungen geprägt und blockt ab. „Reden bringt nichts, nicht mehr. Für uns beide ist es zu spät, sagt er niedergeschlagen. „Sophie“, die ihren Ehemann endlich an ihrem Schmerz teilhaben lassen wollte und ihm erklären wollte, wie es in ihr aussieht, ist enttäuscht und geht. Doch plötzlich steht „Leon“ wieder vor ihr, fragt zaghaft, was sie denn alles vorbereitet habe und nimmt sie mit nach Hause.  

Ist das der Neustart für die Liebe der beiden? Das erfahrt ihr heute Abend um 19.40 Uhr auf RTL.