• Home
  • Stars
  • GZSZ: „Felix“ rastet vor „Sunny“ aus
15. Juni 2017 - 17:28 Uhr / Victoria Heider
„Sunny“ äußert Bedenken wegen „Chris“

GZSZ: „Felix“ rastet vor „Sunny“ aus

Sunny Felix Chris GZSZ

Welchem Mann gehört wirklich „Sunnys“ Herz: „Chris“ oder „Felix“?

Werden GZSZ-„Felix“ seine Intrigen nun etwa zum Verhängnis? „Lilly“ hegt einen ersten Verdacht, an „Felix‘“ Aufrichtigkeit in Bezug auf den Zustand seines Bruders „Chris“ und beichtet das der besorgten „Sunny“. Als auch „Sunny“ anfängt zu zweifeln, sieht „Felix“ rot…

Mit seinen Intrigen und Manipulationen hat es GZSZ-„Felix“ (Thaddäus Meilinger, 35) tatsächlich geschafft, seinen ärgsten Konkurrenten, Bruder „Chris“ (Eric Stehfest, 28), auszuschalten. „Chris“ liegt von Medikamenten ruhig gestellt und mit dem Glauben, er hätte den Brand gelegt im Krankenhaus und gilt fälschlicherweise als psychisch krank.

„Lilly“ weckt Zweifel bei „Sunny“

Doch „Lilly“ (Iris Mareike Steen, 25) bekommt erste Zweifel an „Chris‘“ angeblich labilem Zustand und besucht ihn – ganz zum Missfallen von „Felix“. Dessen Reaktion auf ihre Visite geht „Lilly“ dabei nicht mehr aus dem Kopf und sie entschließt sich, auch „Felix‘“ frischangetrauter Frau „Sunny“ (Valentina Pahde, 22) von ihren Bedenken zu erzählen. Sie tut „Lillys“ Zweifel allerdings ab und bekräftigt, dass sie uneingeschränkt an „Felix‘“ Aufrichtigkeit glaubt. Doch „Lillys“ Worte gehen ihr nicht aus dem Kopf und so spricht sie „Felix“ auf die Vorwürfe an. Dieser wird sich daraufhin bewusst, dass er zunehmend auf dünnem Eis steht und verliert vor „Sunny“ die Fassung.

Wie „Sunny“ auf „Felix‘“ Benehmen reagiert und wie es mit „Chris“ weitergeht, erfahrt ihr immer werktags bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ um 19.40 Uhr auf RTL.