• Home
  • Stars
  • GZSZ: Dramatischer Showdown zwischen „Felix“ und „Chris“
8. Mai 2017 - 13:49 Uhr / Marion Wierl
Der Bruderzwist eskaliert!

GZSZ: Dramatischer Showdown zwischen „Felix“ und „Chris“

"Chris" gesteht "Sunny" seine Liebe

"Chris" gesteht "Sunny" seine Liebe

Was ist da nur los zwischen den Brüdern „Felix“ und „Chris“? Schon öfter gerieten die beiden in Streit. Auch Handgreiflichkeiten sind nichts Neues. Doch jetzt eskaliert die Situation komplett und „Felix“ geht sogar bewusstlos zu Boden.

Die Liebe ist nicht einfach und hat schon zu so mancher Verzweiflungstat geführt, vor allem wenn die Situation so kompliziert ist wie die zwischen den GZSZ-Brüdern „Chris“ (Eric Stehfest, 27) und „Felix“ (Thaddäus Meilinger, 35). Plant „Chris“ nun etwa den perfekten Mord an seinem Bruder „Felix“? Ist der junge Mann so verzweifelt, dass er nicht mehr weiter weiß?

In „Chris‘“ Bauwagen kocht die Stimmung explosiv hoch, als „Felix“ „Chris“ ein für alle Mal klarmachen will, dass „Sunny“ zu ihm und keinem sonst gehört. Als „Chris“ sich davon herzlich unbeeindruckt zeigt, endet das Ganze in einer Rangelei. Dabei geht „Felix“ zu Boden und zieht sich eine böse Kopfwunde zu. Als er „Chris“ droht zur Polizei zu gehen und ihn weiter provoziert, trifft dieser einen extremen Entschluss: er fesselt „Felix“! 

Wie „Chris“ die wehrlose Situation seines Bruders ausnutzt und ob er ihm vielleicht sogar etwas antut, erfahrt ihr wie immer werktags ab 19.40 Uhr auf RTL.

Bildergalerie: Die 17 dramatischsten GZSZ-Serientode