• Home
  • Stars
  • Günther Jauchs Leben: Abiturnote, steile Karriere und heilige Privatsphäre

Günther Jauchs Leben: Abiturnote, steile Karriere und heilige Privatsphäre

Günther Jauch und seine Frau Thea
6. Juli 2020 - 17:27 Uhr / Victoria Heider

Günther Jauch gehört ohne Zweifel zu einem der besten Entertainer Deutschlands. Schon seit 1999 begeistert er das Publikum als Quizmaster bei „Wer wird Millionär?“ und auch zusammen mit Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger kann er bei „Denn sie wissen nicht, was passiert“ überzeugen. Dabei wollte Günther Jauch anfangs gar kein TV-Star werden.

Moderator, Produzent und Journalist – Günther Jauch (63) ist ein echter Entertainment-Tausendsassa! Vor allem als kultiger Quizmaster von „Wer wird Millionär?“ feiern ihn die Zuschauer seit 1999 und schon oft wurde er zum beliebtesten Fernsehmoderator Deutschlands gewählt. Immer wieder kursieren Gerüchte, Jauch würde seinen Posten in der Quizshow nach 20 Jahren aufgeben - daran ist aber nichts dran, wie uns bestätigt wurde.

In der Schule befolgte Günther Jauch die „Faulheitstheorie“, wie er sie selbst nannte. Nach seinem Abitur mit der Abschlussnote 3,1 wollte er zunächst einen ganz anderen Werdegang einschlagen. „Ich war ein höchst mittelmäßiger Schüler, habe ein gruseliges Abitur mit 3,1 gemacht“, so Jauch in der Sendung „Bestbesetzung“ mit Johannes B. Kerner.

Günther Jauch: Das hat er studiert

Zuerst begann Günther Jauch nämlich ein Jurastudium in Berlin, bewarb sich aber gleichzeitig auch an der Deutschen Journalistenschule in München. Als er dort die Zusage bekam, hing er sein Jurastudium sofort an den Nagel.

Nach seiner Ausbildung arbeitete Jauch Ende der siebziger Jahre zuerst beim Radio des Bayerischen Rundfunks, wo er auch Thomas Gottschalk (70) kennenlernte. Anfang der achtziger Jahre wechselte Jauch dann zum Fernsehen und moderierte ab 1988 „Das aktuelle Sportstudio“.

1996 präsentierte Jauch erstmals zusammen mit Gottschalk „Die große Show der achtziger Jahre“. Durch die Jahre wurden Jauch und Gottschalk nicht nur ein eingespieltes Moderatoren-Duo, sondern auch gute Freunde.

Günther Jauch beim Start von "Stern TV" 1990

Günther Jauch und Thomas Gottschalk: Ein unschlagbares Team

Des Weiteren war er 21 Jahre lang das Gesicht von „stern TV“, stand aber noch für viele weitere Formate vor der Kamera. Seit 2013 arbeitete er wieder gemeinsam mit Thomas Gottschalk bei „Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen alle“. 2018 wurde das Format abgesetzt. Mit „Denn sie wissen nicht, was passiert - Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ startete er 2019 jedoch wieder durch.

Jauch hat außerdem seine eigene Produktionsfirma und war schon als Schauspieler und als Synchronsprecher tätig.

Günther Jauch und seine Frau Thea

Günther Jauchs Frau Dorothea Sihler

Sein Privatleben bleibt Günther Jauch stets heilig! Nur wenig ist über die Familie von Jauch bekannt und es ist ihm sehr wichtig, dass es auch dabei bleibt. Mit seiner Frau Dorothea Sihler zeigt er sich selten bei Promi-Events.

2019 zeigte er sich zu Gast bei Johannes B. Kerner von einer ungewohnten Seite. Günther Jauch sprach so offen wie nie über sein Privatleben und seine Frau. Unter anderem verriet er:  „Alles, was einfach ist, kocht sie gut. Sie kann mir toll irgendwas mit Nudeln machen. Sie macht einen sensationellen Nusskuchen. Ich kann einen ordentlichen Nescafé machen.“