• Home
  • Stars
  • Große Sorge um ihr Baby: Sarah Harrisons Tochter geht es nicht gut

Große Sorge um ihr Baby: Sarah Harrisons Tochter geht es nicht gut

Sarah Harrison Tochter Kyla leidet an Langzeitgelbsucht
13. September 2020 - 10:00 Uhr / Hannah Kölnberger

Ende Juli kam Sarah und Dominic Harrisons zweite Tochter Kyla zur Welt und das Familienglück schien perfekt. Doch nun gesteht die Zweifach-Mama in ihrer Instagram-Story, ihr jüngster Spross ist krank.

Kyla Harrison (sechs Wochen) hat mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Die jüngste Tochter von Sarah (29) und Dominic Harrison (29) hat schon einige Krankenhausbesuche hinter sich.

Sarah Harrison: Ihre Tochter hat Langzeitgelbsucht

In ihrer Instagram-Story erzählt die Influencerin: „Kyla hat eine Art Langzeit-Gelbsucht und man hat jetzt wochenlang geguckt, woran das liegt.“ Alle zwei Tage musste dem kleinen Sprössling Blut abgenommen werden, mittlerweile „bestimmt zehn Mal“, wie Sarah weiter erklärt.

Sarah Harrison mit ihrer Tochter Kyla

Das hinterlässt Spuren: Kyla habe laut ihrer Mutter schon ganz blaue Hände und Füße: „Das bricht mir mein Herz, ich kann euch gar nicht sagen, wie viel ich schon geweint habe.“ Neugeborenen-Gelbsucht ist keine Seltenheit, allerdings verschwindet das Phänomen in den meisten Fällen nach maximal 14 Tagen. Bei Kyla war das nicht der Fall.

Sorge um Kyla Harrison, doch es geht bergauf

Erst im Juli zeigte Sarah Harrison erstmalig den Nachwuchs und verriet den Baby-Namen. Dann begannen die Sorgen. Den Grund, wieso das jüngste Familienmitglied so lange mit der Gelbsucht zu kämpfen hat, sei noch nicht sicher diagnostiziert, so Sarah via Instagram. Doch es gibt auch gute Nachrichten: „Also die Werte sind schon besser, aber trotzdem hat mir die Ärztin jetzt eine Stillpause verordnet.“

Sarah erzählte, die Ärzte würden vermuten, ihre Muttermilch sei ein Grund für die Langzeiterscheinungen und sie denke deshalb darüber nach, früher als geplant abzustillen. Wenige Stunden später geht es der 29-Jährigen, die von der „Bachelor“-Kandidatin zu erfolgreichen Influencerin wurde, schon deutlich besser. In ihrer Story wirken sie und ihr Mann Dominic sehr gut gelaunt. Wie sie schreibt, läge das daran, dass die Familie „gestern so tolle Nachrichten bekommen“ hätte.

Hoffen wir, dass das für eine baldige Genesung der kleinen Kyla spricht.