Sie spielt „Merediths“ Schwester

„Grey’s Anatomy“-„Maggie“: Das ist Kelly McCreary

Kelly McCreary spielt in „Grey’s Anatomy“ „Maggie“

In „Grey’s Anatomy“ ist „Maggie“ als die Schwester von „Meredith“ mittlerweile vielen Fans ans Herz gewachsen. Kelly McCreary steht seit 2014 bei „Grey's Anatomy“ als „Maggie“ vor der Kamera und konnte damit ihren großen Durchbruch landen.  

Kelly McCreary spielt in „Grey’s Anatomy“ „Maggie“. Die Schauspielerin musste lange dafür kämpfen, von der Schauspielerei leben zu können. Mit der Rolle in der Krankenhaus-Serie ist ihr dies endlich gelungen.  

Die „Grey’s Anatomy“-Darstellerin ist 1981 in Wisconsin geboren worden. Sie wirkt schon während ihrer Zeit am College in mehreren Theaterproduktionen mit. Trotzdem muss sie sich vorerst mit einem Nebenjob als Verkäuferin finanziell über Wasser halten.  

2005 konnte sie schließlich ihre erste Rolle im Fernsehen landen in der Serie „Cyberchase“, in der sie bis 2010 immer wieder zu sehen war. Von 2009 bis 2011 trat sie in drei Folgen der Show „White Collar“ auf.  

Pinterest
„Grey’s Anatomy“-Star Kelly McCreary

Kelly McCrearys Auftritte vor „Grey’s Anatomy“ und „Maggie“

Bevor sie in „Grey’s Anatomy“ als „Maggie“ durchstartete, hatte sie Auftritte in den Serien „Emily Owens“ (2012 bis 2013) oder „Scandal“ (2013 bis 2014). Außerdem spielte sie 2012 in dem Film „Being Flynn“ an der Seite von Robert De Niro und Julianne Moore.  

Ihr kurzer Auftritt in „Scandal“ sollte schließlich ihre weitere Karriere besiegeln. „Scandal“ wird ebenfalls von Shonda Rimes produziert, die auch hinter der Idee von „Grey’s Anatomy“ steckt. Sie engagierte Kelly McCreary schließlich als „Maggie Pierce“.  

Pinterest
Kelly McCreary (zweite von links) mit einem Teil ihrer „Grey’s Anatomy“-Kollegen 

Kelly McCreary seit 2014 bei „Grey’s Anatomy“ als „Maggie“ dabei

Seit der zehnten Staffel von „Grey’s Anatomy“ ist „Maggie“ nun Teil der Show und sie spielt die Halbschwester von Serienstar „Meredith“ (Ellen Pompeo). „Maggie“ wird oft mit „Merediths“ anderer Schwester „Lexie“ verglichen, die von Chyler Leigh gespielt wurde.  

„Lexie“ starb jedoch den Serientod, was für viele Fans ein großer Schock war. Demnach hatte „Maggie“ ein großes Erbe anzutreten – mittlerweile ist sie bei den Fans aber fast ebenso beliebt wie „Lexie“.  

Es wird eine 18. Staffel von „Grey’s Anatomy“ geben und Kelly McCreary wird auch in dieser mit an Bord sein. Die letzte Folge der 17. Staffel von „Grey’s Anatomy“ endete mit einer Hochzeit von „Maggie“ und „Winston“ (Anthony Hill). Die Fans können also gespannt sein, wie es mit der Liebesgeschichte der beiden weitergeht.  

Privat ist Kelly McCreary seit 2019 mit dem Regisseur Pete Chatmon verheiratet, den sie am Set von „Grey’s Anatomy“ kennengelernt hat. 

Auch interessant: