• Home
  • Stars
  • GNTM-Umstyling: So emotional war es noch nie
2. März 2017 - 15:38 Uhr / Manuela Hans
Es fließen wieder Tränen

GNTM-Umstyling: So emotional war es noch nie

Giuliana war früher ein Junge GNTM Germany's Next Topmodel Transgender

Giuliana war früher ein Junge

Auf diesen Tag freuen sich die Kandidatinnen von „Germany’s Next Topmodel“ nie: Das große Umstyling. Doch auch dieses Jahr müssen sich die angehenden Models von ihrem bisherigen Aussehen verabschieden und bekommen einen neuen Look von Heidi Klum verpasst. Dabei gibt es wieder Emotionen pur!

Die Kandidatinnen von „Germany's Next Topmodel“ dürfen während der Show viele neue Erfahrungen sammeln und einiges von der Welt sehen. Für die Top 20, welche seit letzter Woche feststehen, geht es nach der Schiffsreise nun nach Los Angeles. Dabei dürfen die Juroren Thomas Hayo (48) und Michael Michalsky (49) jeweils noch zehn ihrer Mädchen weiter begleiten und sie auf ihrem Weg zum erfolgreichen Model unterstützen.

Viel Einfühlungsvermögen und vor allem viele Taschentücher brauchen die beiden Männer nach dem großen Umstyling der Mädchen. Denn wie jedes Jahr müssen die Kandidatinnen sich auch dieses Mal von ihrem alten Look verabschieden. Doch so emotional wie in der heutigen Folge war es noch nie. Hayo-Kandidatin Helena (18) überlegt sogar, die Sendung zu verlassen.

Wohl die einzige, die sich jedes Jahr auf den Tag des Umstylings freut, ist Heidi Klum (43): „Ich liebe das Umstyling! Das ist immer ein besonderer Tag für die Mädchen, denn sie wissen nie, was mit ihnen passieren wird“, so die Model-Mama gegenüber ProSieben. Doch obwohl sie weiß, wie emotional dieser Tag für die Mädchen ist, würde sie sich einmal ein Umstyling wünschen, bei dem keine weint.

Ob das überhaupt möglich ist und wie die Mädchen mit ihren neuen Looks aussehen, seht ihr heute Abend um 20.15 Uhr auf ProSieben.