• Home
  • Stars
  • Gil Ofarim: Rührende Worte an Mittänzer Heinrich Popow
7. April 2017 - 14:32 Uhr / Saskia Theiler
Kollegiales Daumendrücken

Gil Ofarim: Rührende Worte an Mittänzer Heinrich Popow

„Let's Dance“ Gil Ofarim Heinrich Popow

Mit diesem Gruppenbild wendete sich Gil Ofarim auf Facebook an seinen „Let's Dance“-Kollegen Heinrich Popow

Eigentlich sind Gil Ofarim und Heinrich Popow Konkurrenten bei „Let's Dance“. Trotzdem scheinen die beiden durch die Tanzshow zu Freunden geworden zu sein. Das lässt zumindest ein Facebook-Post des Sängers vermuten.

Von wegen fieser Konkurrenzkampf: Gil Ofarim (34) und Heinrich Popow (33) scheinen bei „Let's Dance“ zu echten Freunden geworden zu sein. Das zeigt ein Foto, das der Sänger kürzlich auf seinem Facebook-Account postete. Auf dem Pic sind die beiden Kandidaten mit ihren jeweiligen Tanzpartnerinnen Kathrin Menzinger (28) und Ekaterina Leonova (29) zu sehen. Alle Vier strahlen in die Kamera und auch der Kommentar, den der 34-Jährige zu dem Bild postete, klingt so, als würden sich der Musiker und der Sportler blendend verstehen: „Lieber Heinrich Popow, was bist du nur für ein feiner Kerl! Selbstlos ,menschlich und Sportsmann! Vielen Dank für deine Hilfe und die Inspiration! Toi, toi, toi euch beiden diesen Freitag!“, schrieb Gil Ofarim unter das Selfie der „Let's Dance“-Truppe.

Gil Ofarim und Heinrich Popow: „Let's Dance“-Bromance

Und auch Heinrich Popow scheint ähnlich gut von seinem Tanzkollegen zu denken. Der Leichtathlet kommentierte unter dem Foto nämlich Folgendes: „Lieber Gil Ofarim, vielen Dank für deine Worte, die ich gerne zurückgeben will. Ich freue mich auf euch zwei am Freitag. Hoffe, dass es dir besser geht und wir am Freitag von eurem Tanz gefesselt werden. Danke für deine positiven Vibes“, so der 33-Jährige. Wenn das mal nicht eine echte „Let's Dance“-Bromance ist!

Auch wir drücken Heinrich Popow und Gil Ofarim für die heutigen Auftritte die Daumen und hoffen, dass Gil trotz Verletzung am Fuß die Jury rund um Joachim Llambi (52) & Co. begeistern wird.