• Home
  • Stars
  • Ghislaine Maxwell: Das muss man über Epsteins Verbündete wissen

Ghislaine Maxwell: Das muss man über Epsteins Verbündete wissen

Ghislaine Maxwell
27. Juli 2020 - 19:28 Uhr / Nadine Miller

Der Name Ghislaine Maxwell ist aktuell in aller Munde. Die in Frankreich geborene Geschäftsfrau war nicht nur die private Partnerin von Jeffrey Epstein, sondern soll ihm auch bei seinen perversen Machenschaften zur Seite gestanden haben. Wir werfen einen Blick auf ihr Leben.

Aktuell sitzt die Ende-50-jährige Ghislaine Maxwell in Untersuchungshaft. Kurz gesagt soll die einflussreiche Unternehmerin Jeffrey Epstein geholfen haben, Minderjährige zu missbrauchen. Da Fluchtgefahr besteht, wird sie voraussichtlich bis zu ihrem Prozessbeginn im Juli 2021 hinter Gittern bleiben.

Ghislaine Maxwell: Eine Komplizin von Jeffrey Epstein?

„Maxwell hat drei Pässe, große Geldsummen, weitreichende internationale Verbindungen und absolut keinen Grund, in den Vereinigten Staaten zu bleiben und sich der Möglichkeit einer langen Gefängnisstrafe auszusetzen.“ So wird die Staatsanwaltschaft vom „Guardian“ zitiert.

Tatsächlich war Maxwell wie auch Epstein Teil der New Yorker High Society. Ihr Vater war der bekannte britische Verleger Robert Maxwell, der sich zu Lebzeiten ein globales Medienimperium geschaffen hatte. Nach dessen Tod Anfang der neunziger Jahre – seine Tochter vermutet, dass er ermordet wurde – wurde bekannt, dass er sich hoch verschuldet hatte.

Ghislaine Maxwell ging daraufhin in die USA, wo sie für ein Wohnungsunternehmen arbeitete. Angekommen bei den Reichen und Schönen lernte sie auf einer Party Epstein kennen. Es folgten weitere Promi-Freundschaften, wie auch zu Prinz Andrew.

Welche Anschuldigungen nun zur Verhaftung Maxwells führte und wie sie an den perversen Machenschaften ihres Partners beteiligt gewesen sein soll, seht ihr im Video. Fakt ist: Bislang streitet sie jegliche Vorwürfe ab. Sollte Ghislaine Maxwell verurteilt werden, warten bis zu 35 Jahre Haft auf sie.