Spencer Elden heute

Gewusst? SO sieht das Baby auf dem Nirvana-Albumcover heute aus

Nirvana

Vor Kurzem wurde das Nirvana-Baby 30 Jahre alt! Als er noch nicht einmal ein Jahr alt war, wurde Spencer Elden als das Baby auf dem Albumcover der Band bekannt. Hier erfahrt ihr, was aus ihm wurde und wie er heute aussieht.

„Nevermind“ heißt das berühmte Album der Band Nirvana, das vor rund 30 Jahren einen riesen Erfolg feierte. Auf dem Cover ist jedoch kein Bild der Band zu finden, sondern ein Foto eines im Wasser schwimmenden Babys. Bei dem Cover-Model handelt es sich um den heute 30-jährigen Spencer Elden der, wie das Album, weltberühmt wurde. 

Heute ist das Nirvana-Baby ein erwachsener Mann. Zum 25. Jubiläum im Jahr 2016 stellte er das Cover nach. Auf dem Bild trägt er diesmal selbstverständlich eine Badehose. Seinen Körper zieren einige Tattoos und seine Haare sind rockig lang.

Am 7. Februar 2021 wurde Elden 30 Jahre alt. Ob er das Cover in ungefähr einem halben Jahr, zum 30. Geburtstag des Albums, wieder nachstellen wird, bleibt abzuwarten. 

Das Nirvana-Baby heute: Spencer Elden 30 Jahre nach seinem Durchbruch als Cover-Model

Über Spencers Privatleben ist heute nicht viel bekannt, außer dass er in Los Angeles lebt und das Art Center College of Design besuchte. Zu sehen ist er immer nur auf den nachgestellten Pool-Fotos oder mit dem Album-Cover in der Hand.

Er selbst lernte Nirvana nie kennen, da er damals noch viel zu klein war. Eigentlich versprach die Band den Eltern ein gemeinsames Essen, wenn ihr Sohn alt genug ist. Durch Kurt Cobains frühen Tod kam es jedoch nie dazu. 

Aber wie kam der heute 30-Jährige eigentlich auf das Cover? 1991 sollte ursprünglich ein Archivfoto eines beliebigen schwimmenden Babys genutzt werden. Die Kosten an den Urheberrechten waren für das Label damals aber zu teuer.

Der Fotograf Kirk Weedle wurde folglich beauftragt, ein Baby für das Album-Cover zu finden und so kam er durch Bekanntschaften zu dem vier Monate alten Spencer. Seine Eltern bekamen damals 250 US-Dollar für das Shooting. Später erhielt das Nirvana-Baby von Ed Rosenblatt, dem Präsidenten von Geffen Records, ein Triple-Platinum-Album.

Spencer Elden kann es bis heute kaum fassen, wie erfolgreich das Cover ist: „Es ist cool, aber seltsam, Teil von etwas zu sein, an das ich mich nicht einmal erinnere. Es ist merkwürdig, dass ich das fünf Minuten lang gemacht habe, als ich vier Monate alt war, und dann wurde dieses Bild so berühmt“, verriet er gegenüber „BBC UK“.