So heißt sie eigentlich

Gewusst? Das ist Yoncé Banks' echter Name

Yoncé Banks echter Name ist vielen nicht bekannt

Yoncé Banks' echter Name ist längst nicht so bekannt wie ihr Künstlername. Die Dragqueen ging 2019 als Gewinnerin der Show „Queen of Drags“ hervor und steht seitdem mehr denn je im Rampenlicht. Dabei will Yoncé Banks ihren echten Namen nicht vollständig bekanntgeben.

Yoncé Banks' echter Name lässt sich nicht leicht finden. Die Dragqueen tritt unter ihrem Künstlerpseudonym auf – ihr eigentlicher Vorname lautet Savvas, wie unter anderem die „Neue Westfälische“ schreibt. Ihr Nachname ist nicht bekannt.  

Für ihr Auftreten als Dragqueen hat sie diesen Namen abgelegt und sich für Yoncé Banks entschieden. Woher die Idee stammt, hat sie in einem Interview mit dem „Westfalen-Blatt“ verraten:  

„Ich bin ein riesiger Beyoncé-Fan seit ich sechs Jahre alt bin. 2015 saß ich mit meiner besten Freundin in der Küche und plötzlich lief Beyoncés Song ,Yoncé'. Da hat es bei uns Klick gemacht.“ 

Ihr künstlerischer Nachname ist dem Model Tyra Banks entnommen. 

Yoncé Banks' echter Name in der Öffentlichkeit kaum bekannt

Seitdem ist Yoncé Banks' echter Name nur noch in ihrem privaten Umfeld zu hören. 2019 folgte mit dem Sieg der ersten Staffel „Queen of Drags“ ihr großer Durchbruch. Für Yoncé Banks bedeutet die Drag-Kunst, die eigene Identität auszuleben.  

„Drag ist für mich Kunst. Bunt, laut, man kann sich ausleben, erschafft sich seine eigene Kunstfigur und ist in dem Moment sein eigener Star. Jeder hat seine eigene Message, die er versucht, mit seiner Rolle rüberzubringen“, erklärte sie dem „Westfalen-Blatt“.  

Yoncé Banks möchte mit ihrem Auftritt als Dragqueen vor allem für Frauen-Power stehen. Ich liebe es, ein Mann zu sein, jedoch haben mich starke Frauen schon immer fasziniert und inspiriert, weswegen ich mit meiner Drag-Person das Frauenbild stärken möchte“, erzählte sie der Zeitschrift „Cosmopolitan“.  

Pinterest
Yoncé Banks ging als die Gewinnerin der ersten Staffel „Queen of Drags“ hervor 

Das Ablegen von Yoncé Banks' echtem Namen und der Beginn ihrer Laufbahn

Yoncé Banks' echter Name wurde zwar erst 2015 abgelegt, ihre Karriere startete aber bereits 2014. Sie plauderte mit „Cosmopolitan“ über die Inspiration, die sie diesen Schritt wagen ließ.

„In Berührung kam ich mit Drag, als ich 2014 für eine Hamburger Dragqueen als männlicher Backgroundtänzer gebucht wurde. Ihre Verwandlung und das ganze Auftreten hat mir so gut gefallen, dass ich es ebenfalls ausprobieren wollte“, so Yoncé Banks.  

Neben Yoncé Banks sorgte auch Katy Bähm mit für die besten Auftritte bei „Queen of Drags“. Als die Queen der Staffel überzeugte aber letztlich Yoncé Banks. Nach ihrem Mitwirken an der ProSieben-Show, ist sie 2021 als Kandidatin von „Die Alm“ zu sehen.