• Home
  • Stars
  • Gewinner und Verlierer der Woche: „Parasite“ räumt ab, Sebastian Preuss rührt auf

Gewinner und Verlierer der Woche: „Parasite“ räumt ab, Sebastian Preuss rührt auf

„Parasite“ und Sebastian Preuss zählen zu den Gewinnern und Verlierern der Woche
14. Februar 2020 - 18:01 Uhr / Kathy Yaruchyk

Hoch die Hände - Wochenende! Doch bevor wir euch in die wohlverdiente Auszeit entlassen, wollen wir die wichtigsten VIP-Ereignisse der Woche durchgehen. Hier die „Promipool“ Gewinner und Verlierer der Woche.

DAS Promi-Thema der Woche waren natürlich die Oscars 2020 und der überraschende Abräumer des Abends. Und somit wären wir schon beim ersten Gewinner der Woche.

Die südkoreanische Tragikomödie „Parasite“ wurde bei den Academy Awards mit vier Goldjungen ausgezeichnet und schrieb Geschichte. Noch nie zuvor hatte eine fremdsprachige Produktion den Award in der Kategorie Bester Film gewonnen. Wir gratulieren den Beteiligten und allen voran dem Regisseur und Drehbuchautor Bong Joon-ho.

Bong Joon-ho gewinnt für „Parasite“ insgesamt vier Oscars

Die „Promipool“ Gewinner und Verlierer der Woche

Nicht so gut lief es hingegen für den Dresdner SemperOpernball. Schon von Beginn an stand das Event unter keinem guten Stern. Angefangen hatte das Übel, nachdem der umstrittene ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi (65) einen Orden verliehen bekommen hatte.

Gleich zwei Moderatorinnen und einige VIPs sagten anschließend die Veranstaltung ab. Am Ende führte Roland Kaiser alleine durch den Abend. Immerhin hielt er eine emotionale Ansprache gegen Hass und Hetze. Trotz allem: Der SemperOpernball zählt zu den Verlierern der Woche.

Roland Kaiser moderiert den SemperOpernball alleine

Apropos Moderatoren. Hier haben wir unseren zweiten Gewinner der Woche. Alexander Klaws! Ja, richtig, der allererste DSDS-Gewinner. Für ihn heißt es: back to the roots. Er beerbt Oliver Geissen als Moderator der DSDS-Liveshows.

Zu einem Dauerbrenner bei den Verlierern der Woche könnte sich „Bachelor“ Sebastian Preuss etablieren. Die Zuschauer sind mittlerweile nur noch genervt von ihm. Hierfür gibt es mehrere Gründe:

1. Seine scheinbar kriminelle Vergangenheit. Stichwort Schwan (auch, wenn Sebastian Preuss die Vorwürfe mittlerweile dementiert hat)

2. Das Motto: „Wer nicht küsst, der fliegt“

3. Seine mangelnde Smalltalk-Kompetenz