• Home
  • Stars
  • George Clooney über seinen Unfall: „Ich dachte, ich muss sterben"

George Clooney über seinen Unfall: „Ich dachte, ich muss sterben"

George Clooney im Mai 2019
24. Mai 2019 - 19:01 Uhr / Andreas Biller

George Clooney in Todesangst. Der „Ocean's 8“-Schauspieler hatte im letzten Jahr einen Unfall, bei dem er sogar Todesangst hatte, wie er jetzt erklärt. Was George Clooney dazu sagt, erfahrt ihr im Video.

George Clooney (58) hat über seinen schweren Unfall gesprochen, den er im Juli 2018 hatte. Er war auf der italienischen Insel Sardinien mit einem Roller unterwegs, als er mit einem Pickup-Truck zusammenstieß.

George Clooney hatte schweren Unfall

Bei über 110 Kilometer pro Stunde sei George Clooney mit seinem Roller mit einem Truck kollidiert und dabei auch durch die Luft geschleudert worden. Der Schauspieler kam zwar ohne Blessuren davon, hatte aber Todesangst, wie er jetzt erklärt.

Mit einem Krankenwagen wurde George Clooney nach dem Unfall in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, konnte das Krankenhaus allerdings schon bald wieder verlassen. Die italienische Zeitung „La Nuova Sardegna“ postete kurz darauf ein Bild auf Twitter, das den Roller des Hollywood-Stars nach dem Unfall zeigt.