• Home
  • Stars
  • Geoffrey Rush: So sieht der „Fluch der Karibik“-Star im realen Leben aus

Geoffrey Rush: So sieht der „Fluch der Karibik“-Star im realen Leben aus

Die „Fluch der Karibik“-Piraten „Captain Jack Sparrow“ und „Captain Hector Barbossa“ verbindet eine Hassliebe
27. April 2019 - 10:34 Uhr / Fiona Habersack

Viele kennen ihn als eigensinnigen Freibeuter und finsteren Rivalen von „Jack Sparrow“: „Hector Barbossa“. Gespielt wird der Pirat in den „Fluch der Karibik“-Filmen von Geoffrey Rush. Vor der Kamera trägt dieser stets sein Piraten-Kostüm. Wir zeigen euch, wie der „Fluch der Karibik“-Star im echten Leben aussieht. 

Geoffrey Rush (67) gehört vielleicht nicht zu den heißesten Hollywood-Piraten aller Zeiten, wie seine Freibeuter-Kollegen Johnny Depp (55) alias „Jack Sparrow“ oder Orlando Bloom (42) in seiner Rolle als „Will Turner“, doch für die „Fluch der Karibik“-Filme ist auch Rush unerlässlich. 

Geoffrey Rush: Der Schauspieler hinter dem „Fluch der Karibik“-Pirat 

Als Kapitän „Hector Barbossa“ war Geoffrey Rush in ganzen fünf „Fluch der Karibik“-Filmen auf den Kino-Leinwänden zu sehen, zuletzt im fünften Teil der Reihe „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“. Privat ist der Schauspieler allerdings natürlich ohne Säbel, Hut und wildem Bart anzutreffen.

Schauspieler Geoffrey Rush im Jahr 2011
 

Hinter den Kulissen trägt Geoffrey Rush stets eine Brille auf der Nase, das Piraten-Kostüm tauscht er gegen einen schicken Anzug. Wie wandelbar der 67-Jährige ist, bewies er bereits in zahlreichen Hollywood-Streifen. Denn nicht nur als Freibeuter kann Geoffrey Rush überzeugen.

Geoffrey Rush: Das sind seine bekannten Filmrollen 

Im Film „Shine – Der Weg ins Licht“ spielte Geoffrey Rush den genialen, jedoch psychisch-kranken Pianisten David Helfgott. 1997 gewann er für diese Rolle sogar den Oscar als „Bester Hauptdarsteller“. Drei weitere Male wurde er seither nominiert. 

In Historienfilmen wie „Elizabeth“, „Shakespeare in Love“ oder an der Seite von Colin Firth (58) in „The King’s Speech“ stellte Geoffrey Rush unter Beweis, dass er nicht nur in Action-Filmen spielen, sondern auch sehr ernste Rollen glaubhaft darstellen kann.

In „The King’s Speech“ spielt Geoffrey Rush den Sprachtherapeuten Lionel Logue an der Seite von Colin Firth