• Home
  • Stars
  • Gaby Köster: So sah sie früher aus
10. Februar 2017 - 19:29 Uhr / Manuela Hans
„Puppenstars“-Jurorin kämpfte sich ins Leben zurück

Gaby Köster: So sah sie früher aus

So sah Gaby Köster früher aus

So sah Gaby Köster früher aus

Gaby Köster gehört seit über 20 Jahren zur deutschen Fernsehlandschaft dazu. Die Kölner Frohnatur ist dabei kaum zu verwechseln und feiert nach ihren anfänglichen Karriereerfolgen nun mit „Die Puppenstars“ einen weiteren Hit.

Gaby Köster (55) hatte 1991 ihren ersten Auftritt im deutschen Fernsehen. Durch ihre Gastauftritte bei „RTL Samstagnacht“ wurde sie dann einem größeren Publikum bekannt und war von 1996 bis 2005 fester Bestandteil von Rudi Carrells (†71) Show „7 Tage, 7 Köpfe“. Auch ihre eigene Fernsehserie „Ritas Welt“, in der sie als Kassiererin „Rita Kruse“ nicht nur ihren Chef, sondern auch ihren Mann hin und wieder zur Verzweiflung bringt, feierte große Erfolge.

Seit der Absetzung der RTL-Serie im Jahr 2003 sind nun schon 14 Jahre vergangen und nicht nur die Serienkinder von Gaby Köster sind erwachsen geworden, auch die Kölner Schauspielerin hat sich seitdem verändert. Doch Gaby hat nicht nur äußerlich einen Wandel durchgemacht, sondern musste auch durch eine schwere Zeit gehen.

Im Jahr 2008 erlitt die Komikerin einen Schlaganfall und musste sich zurück ins Leben kämpfen. Bekannt wurde dies jedoch erst im September 2011. Im selben Jahr trat Gaby Köster auch das erste Mal wieder im Fernsehen auf und sprach bei „Stern TV“ über ihren Schicksalsschlag. Diesen verarbeitete sie auch in ihrem Buch „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“. Heute geht es Gaby Köster wieder gut und in der RTL-Show „Die Puppenstars“ bewertet sie als Jury-Mitglied die Talente und ihre Puppen.