• Home
  • Stars
  • Florian Silbereisen: Was passiert jetzt mit seinem Helene-Fischer-Tattoo?

Florian Silbereisen: Was passiert jetzt mit seinem Helene-Fischer-Tattoo?

 Helene Fischer und Florian Silbereisen: Tränenausbruch live im TV
21. Dezember 2018 - 17:01 Uhr / Sophia Beiter

Florian Silbereisen und Helene Fischer haben sich getrennt. Neben dem Trennungsschmerz hat der 37-jährige Schlagersänger nun aber auch noch ein ganz anderes Problem. Im Jahr 2011 ließ Florian sich ein Helene-Fischer-Tattoo stechen. Was passiert nun mit dem Liebesbeweis? 

Es war ein Schock für alle Fans von Florian Silbereisen (37) und Helene Fischer (34). Ganze zehn Jahre lang gingen die beiden durch dick und dünn. Doch nun haben sich Helene und Florian getrennt. Während Helene ihren neuen Freund bereits in Luftakrobat Thomas Seitel gefunden hat, ist über eine neue Beziehung Florians nichts bekannt.

Dass Florian eine neue Liebe finden wird, ist keine Frage. Doch eine Sache könnte mit einer neuen Partnerin zum Problem werden: das Helene-Fischer-Tattoo des 37-Jährigen. Im Jahr 2011 ließ er sich das Portät von Helene Fischer auf seinen Oberarm stechen. Damals hätte er sicher nicht erwartet, dass es einmal so kommen würde.

Wird Florian Silbereisen das Tattoo wegmachen lassen?

Florian Silbereisen hat nun eigentlich nur drei Möglichkeiten, wie er mit dem Helene-Fischer-Tattoo umgehen soll. Entweder er lässt das Tattoo als Erinnerung an seine Beziehung mit Helene auf seinem Arm. Das würde eine folgende Partnerin aber vermutlich stören.

Die anderen Möglichkeiten dagegen sind mit Schmerzen und Kosten verbunden. Zudem musste er für das großflächige Tattoo bestimmt mehrere Sitzungen lang die Zähne zusammenbeißen. Das Weglasern des Tattoos würde wieder schmerzhaft und teuer werden.

Dasselbe gilt für die Alternative - nämlich das Tattoo überstechen zu lassen. Bei dieser Variante müsste Florian Silbereisen außerdem einen besonders guten Tätowierer finden, der sein Handwerk perfekt beherrscht.