• Jürgen Drews gab seinen Rückzug aus der Öffentlichkeit bekannt
  • Schlager-Kollege Florian Silbereisen stimmte diese Neuigkeit traurig
  • Die Meldung sorgte bei den beiden Stars für Tränen

Viele Tränen hinter den Kulissen der ARD-Show „Die große Schlagerstrandparty“, aber was ist passiert? Schlagerikone Jürgen Drews (77) hat bekanntgegeben, dass er sich nach 60 Jahren aus dem Rampenlicht zurückziehen wird.

Florian Silbereisen traurig über Abschied von Jürgen Drews

Da konnte sich der Freund und Musikerkollege Florian Silbereisen (40) die ein oder andere Träne nicht verkneifen, wie im TV zu sehen war. „Ich schäme mich meiner Tränen nicht, wenn sich ein solcher Kult-Star wie Jürgen Drews von der Bühne verabschiedet. Das war einfach ein unfassbar emotionaler Moment. Wir haben so viel Wunderbares miteinander erlebt und er ist ein Original, dass man nicht einfach ersetzen kann“, stellt Silbereisen im Nachhinein gegenüber der „Bild“ klar.

Pinterest
Florian Silbereisen

Das sagt Jürgen Drews und seine Frau Ramona über letzten Auftritt

Jürgen Drews Frau Ramona und seiner Managerin ging es nicht anders. Die beiden mussten den Schlagerstar trösten, welcher fernab der Kameras ebenfalls von kräftigen Weinkrämpfen gepackt wurde.

„Ich bin noch total fröhlich auf die Bühne gegangen. Dann wurde mir klar: Das ist mein Leben, was ich hier gerade verabschiede. Und da überkam es mich einfach“, erwähnte der Sänger gegenüber der „Bild“.

Auch interessant:

„Jürgen ist nah am Wasser gebaut. Dass ihn dieser Moment bewegt, ist doch normal. Er hat sich seiner Entscheidung nicht leicht gemacht“, erklärte seine Frau der Boulevardzeitung. Schuld an Drews Abgang ist seine Nervenkrankheit Polyneuropathie, welche sich verheerend auf die Beweglichkeit auswirkt.