• Home
  • Stars
  • Fakten über den unvergesslichen Roy Black (†48)

Fakten über den unvergesslichen Roy Black (†48)

Schlager-Legende Roy Black
31. August 2019 - 07:34 Uhr / Marion Wierl

Roy Black war einer der bekanntesten deutschen Sänger. Mit Liedern wie „Schön ist es auf der Welt zu sein“ wurde er in den sechziger und siebziger Jahren in Deutschland zu einem gefeierten Star. Wir zeigen euch die wichtigsten Fakten über Roy Black.

Roy Blacks (†48) Leidenschaft war schon immer die Musik und diese war so stark, dass er es schaffte, einer der bekanntesten Schlagerstars der Welt zu werden. Sein plötzlicher Tod im Jahr 1991 schockierte nicht nur seine Fans, sondern auch seine Familie. 

Roy Black bei einem seiner Fernsehauftritte

Roy Blacks Karriere

Roy Blacks großen Durchbruch hatte er mit dem Lied „Ganz in Weiß“, das ihn in der deutschen Schlagerwelt bekannt machte. Aber auch als Schauspieler war er überaus erfolgreich und spielte in Filmen wie „Immer Ärger mit den Paukern“ mit.

In dem Streifen war auch Uschi Glas zu sehen. Die beliebte deutsche Schauspielerin drehte viele Filme mit Black, unter anderem auch die Liebeskomödie „Hilfe, ich liebe Zwillinge“.

Er gewann in seiner Karriere 5 Goldene Schallplatten, 7 Bravo-Ottos, eine Goldene Stimmgabel und 13 RTL-Löwen. 1974 heiratete Roy Black das Model Silke Vagts in München. 1976 erblickte Sohn Thorsten das Licht der Welt. Die Beziehung der beiden hielt bis 1985. In den Achtzigern konnte Roy Black nicht mehr an seine ganz großen Erfolge anknüpfen.

Mit der Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ feierte er 1990 sein großes Comeback. Von 1989 bis zu seinem Tod war er mit Carmen Böhning liiert. Aus der Beziehung geht auch Tochter Nathalie hervor, welche im September 1991 das Licht der Welt erblickte. Tragischerweise verstarb Roy Black nur wenige Wochen (9. Oktober 1991) nach der Geburt seiner Tochter an Herzversagen in seiner Fischerhütte in Oberbayern.