• Home
  • Stars
  • Eva Imhof gedenkt Miriam Pielhau 2 Jahre nach ihrem Tod
13. Juli 2018 - 09:01 Uhr / Tina Männling
In bewegendem Post

Eva Imhof gedenkt Miriam Pielhau 2 Jahre nach ihrem Tod

Miriam Pielhau und Eva Imhof

Miriam Pielhau und Eva Imhof

Vor zwei Jahren hat Miriam Pielhau ihren Kampf gegen den Krebs verloren. Ihre beste Freundin Eva Imhof trauert immer noch um Miriam. Mit einem rührenden Instagram-Post gedenkt die Moderatorin ihrer Freundin an deren zweiten Todestag.  

Zwei Jahre ist es her, dass Miriam Pielhau (†41) an Brustkrebs starb. Der Tod der Moderatorin erschütterte Deutschland, da Miriam noch wenige Monate zuvor den Krebs besiegt zu haben schien. Doch am 12. Juli 2016 verlor die Moderatorin den Kampf gegen die Krankheit. Ihre Freundin Eva Imhof (40) gedenkt ihr nun.

Ich kann es nicht glauben: ist es wirklich schon zwei Jahre her?! Dieser schreckliche 12. Juli 2016. Niemals habe ich mich in meinem Leben so verloren gefühlt wie an diesem Tag und den Tagen drumrum. Es heißt: „die Zeit heilt alle Wunden". Unsere Selbstheilungskräfte können Wunden heilen. Aber bei manchen Wunden bleibt eine Narbe zurück, die eben nicht mehr weggeht und die an bestimmten Tagen mehr schmerzt als an anderen. In diesem Jahr habe ich mich dabei ertappt, dass wir an Deinem Geburtstag lachend auf Dich angestoßen haben. Und im nächsten Moment zusammen geweint haben. Wir haben uns erinnert an Dein unvergleichliches Lachen, Deine Güte und Herzenswärme, die wir schmerzlich vermissen. Bei jedem Schmetterling, der durch unseren Garten fliegt, rufen meine Töchter nach wie vor: „schau mal, Mama, da ist die Miri!" so habe ich Ihnen das erklärt: Du, die immer dieser wundervoller Schmetterling war, schickst uns diese kleinen Boten vorbei. Und ich kann nur alle ermuntern, ebenfalls an Ihre Liebsten zu gedenken und die Werte, die diese Herzensmenschen vorgelebt haben, weiter in die Welt zu tragen. Das Gedenken hält die Erinnerung - und letztlich die Person - ein Stück weiter am Leben. Glaube, Liebe, Hoffnung. Du fehlst mir.

Ein Beitrag geteilt von Eva Imhof (@evaimhof) am

Eva Imhof vermisst Miriam Pielhau

In einem bewegenden Instagram-Post erzählt Eva Imhof von der Zeit nach dem Tod Miriam Pielhaus. Neben einem Bild der beiden Freundinnen schreibt sie: Ich kann es nicht glauben: ist es wirklich schon zwei Jahre her?! Dieser schreckliche 12. Juli 2016.“ 

Außerdem verrät Eva, wie ihre Kinder mit dem Verlust umgehen: Bei jedem Schmetterling, der durch unseren Garten fliegt, rufen meine Töchter nach wie vor: 'schau mal, Mama, da ist die Miri!' so habe ich Ihnen das erklärt: Du, die immer dieser wundervoller Schmetterling war, schickst uns diese kleinen Boten vorbei.“