• Home
  • Stars
  • ESC-Flitzer: Das hat er ins Mikrofon gerufen

ESC-Flitzer: Das hat er ins Mikrofon gerufen

Ein Flitzer entriss Sängerin SuRie das Mikrofon beim ESC

Am 12. Mai 2018 fand der diesjährige Eurovision Song Contest statt. Wieder einmal gaben Musiker und Musikerinnen im packenden Finale ihr Bestes. Ein kleiner Zwischenfall überschattete allerdings die großartige Show – ein Flitzer stürmte die Bühne. Nun ist bekannt, was der Mann in das Mikrofon gesagt hat.

Der Gewinner des Eurovision Song Contest 2018 steht fest. Netta aus Israel konnte mit ihrem Titel „Toy“ überzeugen und nahm den Sieg mit nach Hause. Doch beinahe ebenso interessant war ein unbekannter Mann, der am Samstagabend die Bühne stürmte.

Eurovision Song Contest Teilnehmerin Netta trat 2018 für Israel an

Eurovision Song Contest Teilnehmerin Netta trat 2018 für Israel an

ESC 2018: Flitzer stürmt die Bühne

Während des Auftrittes des Britin SuRie (29) rannte ein Flitzer auf die Bühne. Unverständlich sprach er Worte in das Mikrofon der Musikerin. „BBC“ enthüllte nun, was der Mann tatsächliche gesagt hat.

Laut der britischen Nachrichtenplattform sprach der Flitzer: „For the nazis of the UK media, we demand freedom“ in das Mikrofon. Auf deutsch heißt das so viel wie: „Für die Nazis der britischen Medien: Wir verlangen Freiheit!

Die britische Kandidatin SuRie beendete trotzdem souverän ihre Performance und belegte schließlich den drittletzten Platz.