• Jean Paul Gaultier ist seit Jahrzehnten erfolgreicher Designer
  • Mit seinen Kreationen hat er die Mode geprägt
  • Wir zeigen euch, wie der Modeschöpfer früher aussah

Jean Paul Gaultier (69) ist seit über 45 Jahren im Modebusiness unterwegs und hat sich trotz – oder gerade aufgrund seiner provokanten Designs zu einem echten Erfolgsgaranten unter den Modeschöpfern gemausert.

Am Donnerstagabend ist der Franzose als Gastjuror in der fünften Folge der neuen Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ zu sehen. An der Seite von Heidi Klum (48) bewertet der inzwischen 69-Jährige die Models – hättet ihr gewusst, wie der Designer in jungen Jahren aussah?  

Auch interessant:

Jean Paul Gaultier hat eine Wandlung vollzogen 

Jean Paul Gaultier besticht heute vor allem durch seine kurzen grauen Haare. Früher sah das ganz ähnlich aus – wenn auch die Haare noch eindeutig dunkler waren. In den Achtzigern zeigte sich der Modeschöpfer ganz leger durchaus auch in Jeans und lockerem Hemd. Schon damals trug der Franzose die dunklen Haare etwas kürzer.

Pinterest
Der französische Designer Jean Paul Gaultier in seinem Showroom Mitte der Achtziger 

Im Laufe der Jahre wurde Jean Paul Gaultier experimentierfreudiger und vollzog optisch eine Verwandlung. Nicht nur die Haarfarbe änderte sich, sondern auch die Frisur.

In den Neunzigern zeigte sich der Modedesigner mit Ohrringen und raspelkurzen Haaren, die anstelle seiner naturbraunen Haare in einem Platinblond erstrahlten.

Pinterest
Jean Paul Gaultier in Cannes Mitte der Neunziger

Diese Zeit liegt zwar schon einige Jahrzehnte zurück, dennoch ist im Vergleich zu heute kaum eine große Veränderung festzustellen. Der Designer sieht auch mit fast 70 Jahren immer noch hervorragend aus.

Wie wird Jean Paul Gaultier die Models von Heidi bewerten? Das und noch mehr könnt ihr am Donnerstagabend um 20.15 Uhr in einer neuen Folge von „Germany’s Next Topmodel“ bei ProSieben sehen.

Pinterest
Jean Paul Gaultier bei einem Event der Vogue im Jahr 2019