• Home
  • Stars
  • Entwarnung: Costa Cordalis aus Krankenhaus entlassen

Entwarnung: Costa Cordalis aus Krankenhaus entlassen

Costa Cordalis geht es endlich besser

In den letzten Wochen waren Fans in großer Sorge um Costa Cordalis. Der Schlagersänger musste im Krankenhaus behandelt werden und sein Zustand war lange ungewiss. Nun durfte Costa endlich wieder nach Hause.

Einen ganzen Monat lang verbrachte Costa Cordalis (74) im Krankenhaus. Nun gibt es endlich Entwarnung. Nachdem Lucas Cordalis (51) bereits vor einigen Tagen ein Update gab und mit Erleichterung erzählte, dass es Costa Tag für Tag etwas besser geht, konnte der Schlagersänger nun endlich entlassen werden.

Am vergangenen Freitag wurden Lucas und seine Mutter Ingrid Cordalis (68) bei dem Krankenhaus gesichtet, in dem Costa nun einen Monat lang lag. Zunächst holten die beiden Costas Gepäck und wenig später folgte auch Costa selbst. Sein Sohn Lucas musste ihn zwar im Rollstuhl schieben, doch Costa scheint es trotzdem bereits viel besser zu gehen.

Costa Cordalis mit seiner Enkelin Sophia
 

Costa Cordalis: Wassereinlagerungen machten ihm zu schaffen

Es war ein Schock für Familie, Freunde und Fans von Costa Cordalis. Vor fast einem Monat musste der sympathische 74-Jährige in ein Krankenhaus in seiner Wahlheimat Mallorca eingeliefert werden, da er einen Schwächeanfall hatte. Der Schlagersänger soll an Wassereinlagerungen im ganzen Körper gelitten haben.

Fans warteten voller Sorge, wie sich der Zustand Costas entwickeln würde. Seine Familie, darunter auch sein Sohn Lucas und seine Schwiegertochter Daniela Katzenberger (32), standen Costa in dieser schwierigen Zeit bei und besuchten ihn regelmäßig im Krankenhaus. Einmal postete Daniela sogar ein super süßes Bild aus dem Krankenhaus, auf dem Töchterchen Sophia (3) die Hand ihres Opas hält.