Berühmte Schwestern

Elizabeth Olsen wollte ihren Namen ändern – wegen Mary-Kate und Ashley

Elizabeth Olsen (Mitte) mit ihren Schwestern Mary-Kate und Ashley Olsen 

Es ist nicht leicht, im Schatten seiner Geschwister zu leben. Vor allem, wenn deine Geschwister zufällig Mary-Kate und Ashley Olsen heißen. Deshalb wollte Elizabeth Olsen sogar ihren Namen ändern.

Elizabeth Olsen (32) ist erfolgreiche Schauspielerin. Sie stand für Filme wie „Avengers: Age of Ultron“ und „Avengers: Endgame“ vor der Kamera. Vor ihrem Durchbruch in Hollywood hatte sie lange Zeit mit der Bekanntheit ihrer Schwestern Mary-Kate (34) und Ashley (34) zu kämpfen. Es ging sogar so weit, dass Elizabeth ihren Nachnamen ändern wollte. In einem Interview mit „Glamour UK“ erzählt sie davon.

Elizabeth Olsen wollte nicht mit Mary-Kate und Ashley in Verbindung gebracht werden

Elizabeth Olsen erzählt gegenüber „Glamour UK“: „Ich war 10 und war neugierig, was Castings angeht. Ich habe schnell festgestellt, dass es nichts für mich ist. […] Aber während dieser Zeit dachte ich mir aus irgendeinem Grund ‚Ich will nicht mit Mary-Kate und Ashley in Verbindung gebracht werden‘“.

Um sich vom Image ihrer berühmten Promi-Schwestern zu lösen, nahm sie sich vor, sich als Schauspielerin Elizabeth Chase zu nennen. Das ist ihr Zweitname. Immerhin zählen Mary-Kate und Ashley Olsen zu den bekanntesten Zwillingen der Welt. Von klein auf standen die beiden schon im Rampenlicht und feierten etliche Erfolge. Am Ende entschied Elizabeth sich dann doch für den Namen Olsen.

Ein nächstes Projekt auch schon auf dem Plan. Elizabeth Olsen wird im „Doctor Strange“-Sequel „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ eine Hauptrolle übernehmen. Der Film soll im März 2022 in die Kinos kommen.