• Home
  • Stars
  • Elijah Wood: So groß ist der „Herr der Ringe“-Star

Elijah Wood: So groß ist der „Herr der Ringe“-Star

Elijah Wood

Elijah Wood zählt zu den kleinsten Schauspielern Hollywoods, doch das ist für ihn alles andere als ein Problem. Im Gegenteil: Seine Größe war ein großer Vorteil bei seiner für ihn bisher wichtigsten Rolle als Hobbit „Frodo Beutlin“.

Elijah Wood (37) zählt wohl zu den kleinsten Schauspielern im Hollywood-Business. Der „Frodo“-Darsteller misst gerade einmal 1,68 Meter. Doch seine geringe Körpergröße war für ihn nie ein Problem. Im Gegenteil: Dadurch erhielt er die wohl größte Rolle seines Lebens! 

Elijah Wood war schon immer „Herr der Ringe“-Fan

Elijahs Lieblingsbuch ist seit seiner Kindheit „Der Hobbit“. Als er im Alter von gerade einmal 18 Jahren erfuhr, dass die „Der Herr der Ringe“-Bücher verfilmt werden sollen, gab der Jungschauspieler alles, um die begehrte Rolle des „Frodo Beutlin“ zu verkörpern. 

Seine Agentin rief ihn damals an und sagte, dass Elijah ein Bewerbungsvideo an die Produzenten des Films schicken sollte. Doch ein normales Vorstellungsvideo war Elijah nicht genug. Er verkleidete sich als Hobbit und drehte ein paar Szenen auf den Hügeln Hollywoods.

Das zusammengeschnittene Video schickte er an die Casting-Agentur. Wenige Monate später durfte er persönlich vor Peter Jackson (57) vorsprechen und er wurde einer der „Herr der Ringe“-Darsteller.

„Die Herr der Ringe“-Darsteller feierten eine Reunion

„Die Herr der Ringe“-Darsteller feierten eine Reunion

Größe entscheidender Faktor bei der Wahl

Bei der Entscheidung der Produzenten spielten nicht nur die große Begeisterung von Elijah Wood über die Bücher eine Rolle, sondern auch sein Aussehen. Da Elijah Wood nur 1,68 Meter misst, passt er perfekt in die Rolle des kleinen Hobbits. Auch seine stahlblauen Augen, die nicht perfekten Zähne und seine sehr helle Haut sind wie für die Rolle des „Frodo“ gemacht.

Mit „Der Herr der Ringe“ konnte Elijah Wood im Alter von gerade einmal 18 Jahren seinen größten Traum wahr werden lassen. Seitdem ist er in Hollywood als Schauspieler erfolgreich und geht als „Frodo“-Darsteller in die Geschichte ein.