„Ich habe versucht, es zu verdrängen“

Ein Jahr nach der Fehlgeburt: Anna Heiser gedenkt ihrem Baby

Anna und Gerald Heiser verloren im Januar 2020 ihr ungeborenes Kind

Im Januar 2020 verloren Anna und Gerald Heiser ihr erstes gemeinsames Kind. Die schöne Blondine erlitt eine Fehlgeburt. Schon damals teilte sie ihren Schmerz öffentlich und erinnert sich heute an den Vorfall zurück.

Ein Jahr ist es nun her, dass Anna Heiser (30) ihr erstes Kind mit Gerald Heiser (35) bei einer Fehlgeburt verlor. Derzeit ist die Blondine hochschwanger mit ihrem zweiten Baby. Dennoch beschäftigt sie der Vorfall von 2020 sehr.

Anna Heiser: „Ich habe versucht, es zu verdrängen“

Damals war die 30-Jährige in ihrer ersten Schwangerschaft, doch diese sollte nicht glücklich enden. Nachdem sie ihr Kind verloren hatte, habe sie versucht, das Geschehene zu verdrängen und versteckte den Schwangerschaftstest. Doch kürzlich fand sie diesen wieder und gesteht auf Instagram: „Wie aus dem Nichts liefen mir die Tränen über das ganze Gesicht und ich konnte die Gefühle nicht mehr stoppen.“

Anna Heiser zeigt ihren Babybauch 

Noch heute würde es schmerzen, wenn sie an den Tag zurückdenkt. Auf Social Media erzählt sie von ihren Gefühlen, was die erneute Schwangerschaft mit ihr macht und weshalb sie mit ihren Gedanken an die Öffentlichkeit geht. All das erfahrt ihr in unserem Video.

Anna Heiser spricht offen über ihre Fehlgeburt

Schon im Januar 2020 sprach Anna Heiser offen über ihre traumatisierende Fehlgeburt. Auf Instagram ließ sie ihren Gefühlen freien Lauf. Dort lässt sie uns nun auch an ihrer zweiten Schwangerschaft teilhaben, die für Anna wie ein Wunder kam. Der Countdown läuft und wir dürfen gespannt sein, wann das „Bauer sucht Frau“-Baby das Licht der Welt erblickt.

Zur Startseite