• Home
  • Stars
  • Ehrlich Brothers privat: So laufen sie in ihrer Freizeit rum
23. September 2018 - 16:02 Uhr / Selina Jüngling
Total verändert

Ehrlich Brothers privat: So laufen sie in ihrer Freizeit rum

Die Ehrlich Brothers im Fünfziger-Jahre-Style

Die Ehrlich Brothers im Fünfziger-Jahre-Style

Ehrlich Brothers privat: Wie sind die zwei Brüder eigentlich so drauf? Auf der Bühne kennen wir sie ja nur topgestylt mit einer Menge Haarspray. In der Freizeit darf es dann aber auch mal ein ganz anderer Look sein.

Die Ehrlich Brothers, die eigentlich gar nicht Ehrlich heißen, können privat auch ganz anders als auf der Bühne. In ihrer Freizeit tauschen die Magier-Brüder die auffälligen Outfits und krassen Frisuren gerne mal gegen einen dezenteren Look ein, wie ihre Instagram-Seite beweist.

So sehen die Ehrlich Brothers privat aus

Chris (36), der jüngere der beiden Brüder, ist vor allem für seine blonden Strähnen und die nach vorne gekämmten Haare bekannt. Zieht er einmal seine Kappe auf und versteckt so seine Markenzeichen-Frisur, ist der Ehrlich Brother privat kaum wiederzuerkennen!

Auch Andreas (40) macht für die Bühne eine unglaubliche Verwandlung durch. Mit ganz viel Haarspray stylt er seine dunklen Haare für die Show normalerweise nach oben. Aber im Normalo-Look kann sich der Zauberer ebenfalls sehen lassen, finden wir.

Wegen ihrer auffälligen Bühnen-Styles vermeiden die Magier-Brüder möglichst, privat genauso herumzulaufen. So erklärt Chris in einem „Bild“-Interview von 2018, dass er sich in seiner Freizeit gerne mal hinter Sonnenbrille und Kappe versteckt, um nicht erkannt zu werden.

Ehrlich Brothers im Fünfziger-Look

Eine weitere Möglichkeit, um unerkannt zu bleiben, probierten die Ehrlich Brothers im Oktober 2017 aus. Im Fünfziger-Jahre-Style waren Chris und Andreas kaum wiederzuerkennen.

Unter dem Bild schreiben sie: „Letztes Wochenende incognito feiern gewesen – damit uns keiner erkennt“. Dieses Ziel dürften sie mit diesen Outfits definitiv erreicht haben. Ob die Ehrlich Brothers privat jedoch immer so herumlaufen, ist anzuzweifeln.