7. Januar 2021 - 13:02 Uhr /

Sylvie Meis zählt zu den schönsten Moderatorinnen in Deutschland. Die gebürtige Holländerin ist seit Jahren im deutschen Fernsehen zu sehen und moderierte unter anderem „Let's Dance“, bis sie 2018 durch Victoria Swarovski ersetzt wurde.

Sylvie Meis hatte ihren großen Durchbruch mit ihrer „Let's Dance“-Teilnahme, doch auch nach der Show blieb sie hierzulande im Gedächtnis. Besonders mit Sylvie Meis' vielen Ex-Partnern sorgte die niederländische Schönheit immer wieder für Schlagzeilen. In der Bildergalerie blicken wir zurück auf ihr Leben.

Sylvie Meis: So fing alles an

Sylvie Meis ist eine niederländische Moderatorin, die 2003 ihren Durchbruch hatte. 2005 heiratete Sylvie den niederländischen Fußballspieler Rafael van der Vaart. Sie zogen noch im selben Jahr nach Hamburg. Am 28. Mai 2006 wurden sie Eltern von Sohn Damian.

Im Januar 2013 gab das Ehepaar van der Vaart seine Trennung bekannt, im Anschluss kam ihr Ex mit ihrer besten Freundin Sabia Boulahrouz zusammen. Sylvie nahm nach der Scheidung wieder ihren Geburtsnamen Meis an.

Danach startete die hübsche Holländerin in Deutschland richtig durch: Sie war Jurorin bei „Das Supertalent“ und moderierte unter anderem „Let's Dance“. Heute können wir uns wohl kaum noch vorstellen, Slyvie Meis nicht im deutschen TV zu sehen.

Sylvie Meis

7. Januar 2021 - 13:02 Uhr /

Sylvie Meis zählt zu den schönsten Moderatorinnen in Deutschland. Die gebürtige Holländerin ist seit Jahren im deutschen Fernsehen zu sehen und moderierte unter anderem „Let's Dance“, bis sie 2018 durch Victoria Swarovski ersetzt wurde.

Sylvie Meis hatte ihren großen Durchbruch mit ihrer „Let's Dance“-Teilnahme, doch auch nach der Show blieb sie hierzulande im Gedächtnis. Besonders mit Sylvie Meis' vielen Ex-Partnern sorgte die niederländische Schönheit immer wieder für Schlagzeilen. In der Bildergalerie blicken wir zurück auf ihr Leben.

Sylvie Meis: So fing alles an

Sylvie Meis ist eine niederländische Moderatorin, die 2003 ihren Durchbruch hatte. 2005 heiratete Sylvie den niederländischen Fußballspieler Rafael van der Vaart. Sie zogen noch im selben Jahr nach Hamburg. Am 28. Mai 2006 wurden sie Eltern von Sohn Damian.

Im Januar 2013 gab das Ehepaar van der Vaart seine Trennung bekannt, im Anschluss kam ihr Ex mit ihrer besten Freundin Sabia Boulahrouz zusammen. Sylvie nahm nach der Scheidung wieder ihren Geburtsnamen Meis an.

Danach startete die hübsche Holländerin in Deutschland richtig durch: Sie war Jurorin bei „Das Supertalent“ und moderierte unter anderem „Let's Dance“. Heute können wir uns wohl kaum noch vorstellen, Slyvie Meis nicht im deutschen TV zu sehen.

Sylvie Meis