Der „Mary Poppins“-Darsteller

Durch die Jahre mit Dick van Dyke

Dick van Dyke in „Mary Poppins“

Dick van Dyke ist eine echte Hollywood-Legende. Wir blicken auf seine beeindruckende Karriere zurück und verraten, was er heute macht.

Dick van Dyke feierte in seiner Karriere große Erfolge als Schauspieler, Komiker, Sänger und Produzent. Er ist eine wahre Hollywood-Größe! Seinen internationalen Durchbruch feierte van Dyke 1964 an der Seite von Julie Andrews in dem Film „Mary Poppins“. Für seinen Beitrag zum Soundtrack des Filmes gewann er sogar einen Grammy.

In den USA war er vor allem durch seine Show „The Dick Van Dyke Show“ bekannt, welche von 1961 bis 1966 produziert wurde. Die Sendung war 25 Mal für einen Emmy nominiert und gewann davon 15.

Dick van Dyke: So geht es ihm heute

Von 1948 bis 1984 war Dick van Dyke mit Margie Willett verheiratet. Aus der Ehe gingen vier Kinder hervor. Im Jahr 2012 gab er im Alter von 86 Jahren der 46-Jahre jüngeren Arlene Silver das Jawort.

Könnt ihr euch noch daran erinnern? Von 1993 bis 2001 war er in der Hauptrolle des „Dr. Mark Sloan“ in der Serie „Diagnose: Mord“ zu sehen. An seiner Seite spielte auch sein Sohn Barry van Dyke. Doch der Schauspieler ist immer noch auf der Leinwand zu sehen. Er hatte auch einen kurzen Auftritt in dem Film „Mary Poppins Returns“, welcher 2018 in die Kinos kam.

Der Ü90-Jährige denkt noch lange nicht ans Aufhören und besucht auch heute noch gerne Hollywood-Veranstaltungen. 2020 übernahm Dick eine Sprecherrolle in der TV-Serie „Kidding“.

Auch interessant: