• Home
  • Stars
  • DSDS reagiert auf Fan-Wut: Regeländerung
14. April 2017 - 10:20 Uhr / Manuela Hans
Wildcard wird eingeführt

DSDS reagiert auf Fan-Wut: Regeländerung

Pop-Titan Dieter Bohlen ist 62 Jahre alt

Pop-Titan Dieter Bohlen hat schon für Andrea Berg, Bonnie Tyler und Roy Black Songs geschrieben

Als bei der diesjährigen Staffel von DSDS die Top 13 feststand, die in den Mottoshows antreten dürfte, kam bei den Fans nicht nur Freude auf. Viele waren vor allem über das unbegründete Aus von Publikumsliebling Alphonso Williams enttäuscht und ein regelrechter Shitstorm ist ausgebrochen. Nun hat RTL auf diesen reagiert und sogar die Regeln geändert.

Als bei DSDS kurz vor den großen Mottoshows aus der Top 16 plötzlich die Top 13 gemacht wurde, waren viele Fans über die Reduzierung und das Aus von gleich drei Kandidaten sehr verärgert. Es gab so viele Diskussionen im Internet, dass RTL nun reagiert und die Regeln sogar ändert. Ab dieser Staffel wird es eine Wildcard geben, mit der ein ausgeschiedener Kandidat noch einmal die Chance bekommt, sich vor der Jury rund um Dieter Bohlen (63) zu beweisen.

Wer die Wildcard, die es in zahlreichen anderen Ländern schon gibt, bekommt, entscheidet der Zuschauer. Zur Wahl stehen die ausgeschiedenen Kandidaten Alphonso Williams und Benjamin Timon Donndorf, denen ihr noch bis heute um 18 Uhr eure Stimme geben könnt. Andrea Renzullo, der ebenfalls im Recall gehen musste, kann aufgrund eines bestehenden Management-Vertrages an dem Voting nicht teilnehmen. Der Gewinner der beiden Verbliebenen wird dann am Samstag, den 15. April 2017, mit der Top Ten von DSDS in der Liveshow auftreten.