• Home
  • Stars
  • Dschungelcamp: Kader wollte gehen und Jens machte ein trauriges Geständnis
16. Januar 2017 - 09:05 Uhr / Anja Dettner
Große Gefühle bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“

Dschungelcamp: Kader wollte gehen und Jens machte ein trauriges Geständnis

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow freuen sich auf die elfte Staffel des Dschungelcamps

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow freuen sich auf die elfte Staffel des Dschungelcamps

Am 13. Januar startete das Dschungelcamp mit zahlreichen spannenden Kandidaten und schon jetzt scheinen viele von ihnen an ihre Grenzen zu kommen. Kader Loth spielte mit dem Gedanken den australischen Busch zu verlassen und Jens Büchner rührte mit seinem Geständnis zu Tränen.

Nach nur drei Tagen im Dschungelcamp scheinen einige Kandidaten schon mit den Nerven am Ende zu sein. Kader Loth (44) musste gemeinsam mit ihrer Team-Kollegin Hanka Rackwitz (47) in der Ekelprüfung gegen Gina Lisa Lohfink (30) und Alexander „Honey“ Keen (34) antreten. Doch Kader kam schnell an ihre Grenzen und brach die Dschungelprüfung ab. Wieder zurück im Camp angekommen, brach die 44-Jährige in Tränen aus und wollte die Show sogar verlassen.

Das traurigste Geständnis an diesem Abend war das von Jens Büchner (47)! Der 47-Jährige erklärte, dass er und seine Frau ein Kind verloren haben. Die beiden wurden vor Kurzem Eltern von Zwillingen, doch eigentlich sollten es Drillinge werden. Der Mallorca-Auswanderer ist nicht der Erste, der bereits im australischen Busch ein Geständnis ablegte. Auch Markus Majowski (52) RTL.de