• Home
  • Stars
  • Donald Trumps erster Twitter-Like seit Jahren geht an Rihanna

Donald Trumps erster Twitter-Like seit Jahren geht an Rihanna

Donald Trump traf während des Staatsbesuchs in London auf die britische Königsfamilie

Eigentlich ist er kein Mann der netten Worte – vor allem nicht auf Twitter. Donald Trump zettelte auf der Social Media-Plattform schon den ein oder anderen Streit an. Vor dem amtierenden US-Präsidenten ist keiner sicher, weder Politiker noch Promis. Umso überraschender, dass Trump seit vielen Jahren mal wieder einen Like hinterlässt. Im Video erfahrt ihr, warum das ausgerechnet Rihanna betrifft.

Donald Trump (72) gilt nicht unbedingt als freundlicher Zeitgenosse. Aktuell scheint der US-Präsident jedoch auf Kuschelkurs zu sein. So verlor er beispielsweise während seines Staatsbesuches in England nur lobende Worte über Königin Elisabeth II. (93). Trumps gute Laune überträgt sich jetzt wohl auch auf seine liebste Social-Media-Plattform Twitter. Hier tätigte der Präsident schon mal das ein oder andere kritische Statement.

Donald Trump: Sympathie für Rihanna

Während seiner steilen „Twitter-Karriere“ ließ er nur bei insgesamt acht Tweets einen Like da. Doch nun erteilte er einem weiteren User den Ritterschlag. Ausgerechnet Welt-Star Rihanna (31) wird diese Ehre zuteil. Die „Umbrella“-Interpretin war jedoch in der Vergangenheit nicht um ein kritisches Statement bezüglich seiner Politik verlegen. So wollte sie Donald Trump sogar die Verwendung ihrer Musik verbieten.

Vor wenigen Wochen noch machte sich Donald Trump mit seinen Statements keine Freunde. Kurz vor seiner Reise nach Großbritannien, wo sich der Präsident mit den Royals traf, bezeichnete er Herzogin Meghan als „fies“. Später ruderte der Präsident allerdings wieder zurück.