Erstes Statement nach Rauswurf

Dieter Bohlen nach DSDS-Aus: „Ich plane Großes!"

Dieter Bohlen ist verblüfft, wie wenig sich Sarah Lombardi seit DSDS verändert hat

Er ist zurück: Nach wochenlanger Funkstille bricht Dieter Bohlen sein Schweigen. Er erzählt, wie es ihm nach seinem DSDS-Jury-Aus geht und spricht über seine Zukunftspläne.

Mitte März gab RTL überraschend bekannt, dass Dieter Bohlen (67) ab dem nächsten Jahr nicht mehr in der DSDS-Jury sitzen wird. Bislang hat der Poptitan über sein Aus in der Castingshow nach 18 Staffeln geschwiegen, das laut Informationen der „Bild“-Zeitung einem Rauswurf gleichkam.

Nach DSDS-Aus: Dieter Bohlen beendet sein Schweigen

Kurz vor dem diesjährigen DSDS-Halbfinale, bei dem Dieter Bohlen krankheitsbedingt ausfiel, meldete er sich nun am Samstagabend auf Instagram zurück. Er sprach erstmals über seine neue berufliche Situation und davon, wie er die letzten Wochen erlebt hat.

„Es ging so viel ab, Leute. Jeden Tag haben irgendwelche Leute angerufen, jeden Tag war was“, erklärte Dieter. Er habe „super viele Angebote“ bekommen und müsse erstmal sehen, was er jetzt mache.

Auch seine Gedanken zum Jury-Aus gab er indirekt preis. Was er zu seiner aktuellen Situation zu sagen hat, erfahrt ihr oben im Video.

Dieter Bohlen

Zum Schluss versprach Dieter Bohlen seinen Followern, dass er weiterhin präsent sein werde und dass neue Projekte in den Startlöchern stehen: „Natürlich bleibe ich euch treu, überall: bei Insta, auf TikTok. Ich plane Großes und ihr werdet von mir hören.“

Mehr TV-Themen findet ihr auf unserem YouTube-Kanal „FANsehen“