Janet Jackson, Geena Davis, Caroline Beil und Co.

Diese Promi-Damen haben sehr spät Kinder bekommen

Janet Jackson ist nach ihrer Schwangerschaft wieder zurück

Spät Mutter zu werden ist mittlerweile keine Seltenheit - auch bei den Promi-Damen. Auch diese Stars haben sich dazu entschieden, erst spät Mutter zu werden.

Viele Promi-Mütter haben ihre Kinder erst nach ihrem 40. Geburtstag bekommen - so wie beispielsweise Janet Jackson (55). Sie war 50, als sie mit ihrem ersten Kind schwanger war. Ihr Sohn Eissa Al Mana kam 2017 auf die Welt.

Diese Stars wurden erst spät Mutter

Kelly Preston (†57) bekam mit 48 ihr drittes Kind mit John Travolta. Sohn Benjamin kam 2010 als Nachzügler der Familie auf die Welt. Auch Brigitte Nielsen ist mit 54 noch einmal schwanger geworden. Die Schauspielerin hatte bereits vier Söhne, als Töchterchen Frida 2018 zur Welt kam.

Mit 48 hat Geena Davis Zwillinge bekommen. Mit 46 bekam sie ihr erstes Kind, eine Tochter. Halle Berry hatte auch ihren 40. Geburtstag schon lange gefeiert, ehe sie mit 47 ihr zweites Kind, Sohn Maceo, auf der Welt begrüßen durfte. 

Pinterest

Linda Evangelista war 41, als sie 2006 ihren Sohn mit François-Henri Pinault bekam. Auch Salma Hayek war 41, als sie ihre Tochter bekam. Pikant: Der Vater ist, wie bei Linda Evangelista, ihr Ehemann - François-Henri Pinault.