• Home
  • Stars
  • „Die wilden Siebziger“: Das wurde aus „Leo“

„Die wilden Siebziger“: Das wurde aus „Leo“

Tommy Chong als „Leo“ in der Kultserie „Die wilden Siebziger“
25. Mai 2020 - 19:04 Uhr / Valerie Messner

In „Die wilden Siebziger“ spielte sich Tommy Chong als lustiger „Leo“ in die Herzen der Fans. Heute ist der Serienstar bereits 82 Jahre alt. Was hat der Schauspieler seit dem Ende der erfolgreichen Sitcom gemacht?

Wer könnte jemals „Leo“ aus der Erfolgsserie „Die wilden Siebziger“ vergessen? Von Tommy Chong gespielt, war er unser Lieblings-Hippie in der Sitcom. Was wurde aus dem ehemaligen „Die wilden Siebziger“- Star?

Kaum zu glauben, dass der kanadische Schauspieler schon stolze 82 Jahre alt ist. Tommy Chong wurde am 24. Mai 1938 geboren und begann seine Karriere in den sechziger Jahren.

Schon gewusst? Bevor er sich dem Filmgeschäft zuwandte, war er Mitglied in einer Band. Diese veröffentlichte sogar ein Song, welcher es auf Platz 29. der Billboard Charts schaffte. Daraufhin ging seine Karriere steil bergauf und es folgten für ihn noch größere Erfolge.

Tommy Chong auf einer Party im Jahr 2019

Tommy Chong vor „Die wilden Siebziger“

Tommy hatte sogar seine eigene Show in den siebziger Jahren. Vielleicht hatte er damals schon im Gefühl, dass dieses Jahrzehnt für ihn bedeutsam werden. Mit seinem besten Freund Cheech Marin (73) machte er Comedy. Sie nahmen gemeinsam mehrere Alben auf, eines wurde für einen Grammy Award für das beste Comedy-Album nominiert.

Von den achtziger bis zu den neunziger Jahren trat Tommy Chong in mehreren Filmen und Fernsehsendungen auf, unter anderem in den „Viel Rauch um nichts“-Fortsetzungen sowie in „Still Smokin“ (1983) und der Militärkomödie „McHale's Navy“ (1997).

Erst 1999 übernahm er die Serienfigur „Leo“ in „Die wilden Siebziger“. Zu sehen war er in Staffeln zwei bis vier und dann nochmals in Staffel sieben. Während den Staffeln fünf und sechs fehlt er, da er eine Gefängnisstrafe absitzen musste.

In der Sitcom spielte er „Leo“, den Besitzer der „Fotohütte“ und einen von Freund von „Hyde“. Er war meist high und wusste nicht, wo er sich befindet und mit wem er überhaupt spricht.

Die Schauspieler Laura Prepon und Tommy Chong in der Sitcom „Die wilden Siebziger“ ain den Rollen „Donna“ und „Leo“.

Die Serie „Die wilden Siebziger“ war nicht nur sehr erfolgreich, sondern diente ihren Hauptdarstellern „Kelso“, „Donna“, „Fez“ und Co. als Sprungbrett für viele weitere Projekte.

„Die wilden Siebziger“- Star Tommy Chong heute

Heute sieht der Star mit dem „Kiffer-Ruf“ zufriedener aus als je zuvor. Mit seiner Frau Shelby (72) ist er seit 1975 glücklich verheiratet. Gemeinsam haben sie vier Söhne und eine Tochter.

Shelby Chong und Tommy Chong bei der Verleihung der 6. Hollywood Beauty Awards 2020 

Seit ein paar Jahren ist es in Hollywood ziemlich ruhig geworden um Tommy Chong. Das liegt wahrscheinlich an seinem Darmkrebs, der ihm im Jahr 2015 diagnostiziert wurde.

Zu sehen war er 2019 in der Komödie „Jay and Silent Bob Reboot“ zusammen mit Matt Damon (49) und Ben Affleck (47). Im selben Jahr spielte er auch in dem Science-Fiction-Film „Die Farbe aus dem All“ mit. 

Wir wünschen ihm alles Gute für seine Gesundheit und hoffen, Tommy Chong bald in weiteren Filmen oder in einer „Die wilden Siebziger“-Reunion zu sehen.