• Home
  • Stars
  • Die schockierendsten Musik-Momente in 2018

Die schockierendsten Musik-Momente in 2018

Mac Miller ist 2018 gestorben
29. Dezember 2018 - 15:29 Uhr / Anja Dettner

Ein weiteres Jahr geht zu Ende. Auch 2018 war einiges bei unseren Promis los, vor allem in der Musik-Welt. Auf die schockierendsten und traurigsten Momente des Jahres blicken wir im Video zurück.

2018 war das Jahr der Diss-Tracks. Die Vorreiter? Eminem und Machine Gun Kelly. Der Beef der beiden begann schon 2012, als Machine Gun Kelly Eminems Tochter auf Twitter als „verdammt heiß“ bezeichnete.

Eminem erhebt sich gegen Donald Trump

Der Höhepunkt des Streits wurde aber 2018 erreicht. Eminem listet seinen Rap-Kollegen auf dem Disstrack „Not Alike“, woraufhin Machine Gun Kelly mit „Rap Devil“ zurückfeuerte. Der ultimative Todesstoß kam dann aber von Eminem mit „Killshot“. 

Schockierende Tode von Musikern 2018

Dieses Jahr mussten wir uns von einigen großen Künstlern verabschieden. Besonders das Hiphop-Genre musste schwere Verluste verkraften. Vielversprechende junge Rapper wie Mac Miller (†26) oder XXXTentacion (†20), der angeschossen wurde, ließen 2018 ihr Leben. 

Schockierend war auch der Tod des jungen DJs Avicii (†28), dessen Familie in einem Statement Selbstmord andeutete. Er verstarb im Alter von nur 28 Jahren und ließ Fans und Kollegen auf der ganzen Welt fassungslos zurück.

Weitere schockierende Musik-Momente 2018 seht ihr im Video.